Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors

Stephanie Kreuz, M.A.

Picture of Stephanie Kreuz

Picture of Stephanie Kreuz

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Schul- und Bildungsforschung
Assoziierte im Forschungsprojekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt 5 der FOR1612)
Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler Stiftung

Büroadresse:

Dachritzstr. 12, 2. Etage,
Raum 219
06108 Halle (Saale)

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Jugend- und Peerforschung
  • Sport- und Körpersoziologie
  • Gender Studies
  • Qualitative Forschungsmethoden und ihre Triangulation

Kurzbiografie

  • seit 01/17 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler Stiftung, Thema der Promotion: 'Gym buddies' - Eine qualitative Untersuchung der Körperpraktiken junger Erwachsener der Fitness(studio)-Szene
  • seit 06/16 Doktorandin an der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 09/15 - 01/17 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt 5 der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem), Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2015 Forschungsförderpreis der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für die Masterarbeit mit dem Titel „Ich hab den größeren Bizeps als du“ – Eine empirische Analyse der geschlechtsspezifischen Körperpraktiken und -inszenierungen jugendlicher Sportler
  • 10/13-08/15 Studium der Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Abschluss: Master of Arts)
  • 10/10 bis 09/13 Studium der Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Abschluss: Bachelor of Arts), Titel der Bachelorarbeit: Leistungssport und Gender – Die biographische Bedeutung von Männlichkeitsentwürfen für jugendliche Hochleistungssportler
  • 06/09 Abitur, Gymnasium Carolinum, Bernburg

weitere forschungsbezogene Erfahrungen

  • 11/11-09/15 Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt 5 der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem), Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Publikationen

Beiträge in Sammelbänden

  • Brinkmann, S. M./Kreuz, S.: (2018): Das Ende der Karriere jugendlicher Hochleistender in Sport und Musik. Biografische Verläufe und Bedingungsfaktoren. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS.
  • Hensel, T./Kreuz, S. (2018): (Um-)Wege im Feld: qualitative Fallauswahl zwischen Gegenstandskonstituierung und Feldbeschaffenheit. In: Maier, M.S./Deppe, U./Keßler, C. I./Leuthold-Wergin, A./Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderung in der Forschungspraxis. Wiesbaden: Springer VS, S. 75–92.
  • Hüfner, K./Kreuz, S. (2018): Suchbewegungen nach dem Abitur. Alternative Ausgestaltungen eines ‚Dazwischen‘ von jungen Erwachsenen auf dem Weg ins Studium oder die Ausbildung. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS.
  • Keßler, C.I./Jörke, D./Kreuz, S./Leinhos, P./Lüdemann, J. (2018): Abschied und Übergang. Abschlussfeiern an (exklusiven) Profilschulen. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kreuz, S. (2018): „Ich hab den größeren Bizeps als du“. Geschlechtsbezogene Körperpraktiken und -inszenierungen männlicher Nachwuchsathleten zwischen (Kraft-) Sport und Popkultur. In: Populärkultur – Geschlecht – Handlungsräume. Berlin. LIT Verlag.
  • Kreuz, S. (2018): Gemeinsam durch dick und dünn!? Die Bedeutung des Übergangs in die Hochschule oder die Berufsausbildung für die Peerbeziehungen junger Erwachsener. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kreuz, S./Matthes, D. (2018): (Selbst-)Zeichnung, Selbstaufzeichnung und Dokumentarische Methode. Potenziale und Erfordernisse methodenpluraler und methodologieinterner Triangulationskonzepte. In: Lüdemann, J./Otto, A.: Mixed-Methods und Triangulation. Theoretische und (forschungs-) praktische Reflexionen. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kreuz, S. (2016): Ambivalente Männlichkeitsentwürfe jugendlicher Leistungssportler. In: Krüger, H.-H./Keßler, C./Winter, D.: Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Wiesbaden: Springer VS, S.191–218.

Zeitschriftenartikel

Herausgeberschaften

Vorträge

  • Hüfner, K./Kreuz, S.: Suchbewegungen nach dem Abitur –Alternative Ausgestaltungen eines‚Dazwischen‘ von jungen Erwachsenen auf demWeg ins Studium oder die Ausbildung, Vortrag im Rahmen der Tagung Abbruch, Umbruch, Aufbruch? Lebensverläufe junger Menschen und Ungleichheit in Ausbildung, Studium und Beruf (LUASB), Universitätsclub Bonn, 04/2018
  • Kreuz, S.: Sprachlose Körper!? –  Method(olog)ische Herausforderungen einer Soziologie des Körpers, Impulsvortrag im Rahmen des Roundtables Empirische Zugänge zu Körper in der Diskussion im Peer-Workshop für Promovierende und Postdocs Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer Bildungsforschung, Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 05/2016.
  • Kreuz, S.: "Ich hab den größeren Bizeps als du" –  geschlechtsspezifische Körperpraktiken und -inszenierungen männlicher Jugendlicher zwischen Sport- und Popkultur, Vortrag auf dem 5. Interdisziplinären Kolloquium zur Gender-Forschung Populärkultur - Geschlecht - Handlungsräume, Universität Rostock, 05/2016.
  • Kreuz, S.: “My biceps are stronger than yours." - An empirical analysis of gender-specific body practices, Vortrag auf dem Annual Meeting der Eastern Sociological Society in Boston, USA, 03/2016.
  • Dreier, L./Helsper, W./Keßler, C.I./Kreuz, S./Krüger, H.-H./Niemann, M.:Internationale Schulen als "exklusive" Räume des Bildungshabitus. Vortrag im Rahmen des Symposiums Exklusive Bildungsräume - Internationalisierungsprozesse im deutschen Bildungssystem auf dem DGfE-Kongress Räume für Bildung. Räume der Bildung, Universität Kassel, 03/2016.
  • Kreuz, S.: "Ich hab den größeren Bizeps als du" - Eine empirische Analyse der geschlechtsspezifischen Körperpraktiken und -inszenierungen jugendlicher Sportler. Vortrag auf dem 5. Landesweiten Tag der Genderforschung in Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 11/2015.

Lehrerfahrung

  • Wintersemester 2016/17 Einführung in die qualitative Sozialforschung im erziehungswissenschaftlichen Bachelorprogramm, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • Wintersemester 2014/15 Tutorium zur Vorlesung Einführung in die Erziehungswissenschaft, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Wintersemester 2013/14 Tutorium zur Vorlesung Einführung in die Sozialpädagogik, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Up