Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Profil

Das Zentrum für Schul- und Bildungsforschung besteht – in dieser Form – seit 1994 als Forschungsinstitut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Die beiden zentralen Forschungslinien des Zentrums sind Schul- und Schulentwicklungsforschung, Unterrichts- und fachdidaktische Forschung sowie Lehrerforschung und die Verknüpfung von Schul- und Unterrichtsforschung mit der Kindheits- und Jugendforschung. Realisiert wird die Forschung im Rahmen von Drittmittelprojekten u.a. der DFG.

Forschungsergebnisse werden in der ZSB-eigenen Reihe „Studien zur Schul- und Bildungsforschung“ publiziert; zu relevanten Themen aus der Schul- und Bildungsforschung gibt das ZSB unter dem Titel „Diskurse zu Schule und Bildung“ Werkstatthefte heraus.

Wechselnde Arbeitskreise zu zentralen Fragestellungen, interdisziplinäre Workshops und internationale Fachtagungen ergänzen das wissenschaftliche Profil des ZSB. Im Rahmen der in jedem Semester stattfindenden Vortragsreihe „Hallesche Abendgespräche“ werden mit geladenen ExpertInnen aktuelle erziehungswissenschaftliche und schulpädagogische Themen diskutiert.

Den wissenschaftlichen Nachwuchs unterstützt das ZSB mit Angeboten wie den auf unterschiedliche Methoden spezialisierten Interpretationswerkstätten, Workshops zu ausgewählten Themen sowie der Forschungs- und Antragsberatung. Gezielt werden Promotions- und Habilitationsvorhaben unterstützt, Kompetenzen erweitert und die Einbindung der wissenschaftlichen MitarbeiterInnen in die nationale und internationale community gefördert.

Zum Seitenanfang