Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors

Jasmin Lüdemann M.A.

Picture of Jasmin Lüdemann

Picture of Jasmin Lüdemann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Schul- und Bildungsforschung (ZSB)
Franckeplatz 1, Haus 31 (Hans-Ahrbeck-Haus)
06099 Halle (Saale)
Tel.: 0345/55-21705
E-Mail: jasmin.luedemann@zsb.uni-halle.de

Main Areas of Research Interests

  • Kindheits-, Jugend- und Peersforschung
  • Biographieforschug
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Dokumentarische Methode, insbesondere Längsschnitt

Short CV

  • 09/2015-09/2016 Elternzeit
  • seit 08/14 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentralprojekt der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem, Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 08/14 Promotion zum Thema Der Weg zur Tänzerin und zum Tänzer – Eine qualitative Längsschnittuntersuchung
  • 02/14-07/14 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen (Teilprojekt 5 der DFG-Forschergruppe Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem), Zentrum für Schul- und Bildungsforschung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 10/13-3/14  wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Lehre (im Arbeitsbereich  qualitative und quantitative erziehungswissenschaftliche  Forschungsmethoden), Institut für Pädagogik, MLU Halle-Wittenberg
  • 10/10-09/13 Studium der Erziehungswissenschaft, MLU Halle-Wittenberg (Abschluss: Master of Arts), Titel der Masterarbeit: Eine empirische Untersuchung von Körperrepräsentationen jugendlicher Tänzer/innen
  • 04/2013-10/2013 Elternzeit
  • 10/07-09/10 Studium der Kunstgeschichte und Erziehungswissenschaften, MLU Halle-Wittenberg (Abschluss: Bachelor of Arts)

Research Related Experiences

  • 01/14-06/14 member oft he project group Evaluation of MINT-Tutoring in, together with students of educational schience, PD Dr. Cathleen Grunert und Dipl.Päd. Katja Ludwig
  • 03/10-11/11 student research assistant in project funded by DFG Peer Groups and Selection Processes within, Centre for School and Educational Research, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg
  • 02/12-06/12 preparation of a questionnaire on Voluntary Engagement of Young People in the Red Cross in Saxony Anhalt, together with Rainer Kleibs (state managing director of the German red Cross in Halle)
  • 10/11-03/13 student research assistant in key project in the research group on Mechanisms of Elite Formation funded by the German Research Foundation, Centre for School and Educational Research, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg

Publications

Beiträge in Sammelbänden

  • Lüdemann, J (2018): „Es ist gut zu wissen wie das da so abgeht und wie der Hase läuft.“ Junge Erwachsene am Übergang in den Beruf der Bühnentänzerin und des Bühnentänzers. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer-Verlag. im Druck
  • C.I. Keßler/D. Jörke/S. Kreuz/P. Leinhos/Lüdemann, J (2018): Abschied und Übergang. Abschlussfeiern an (exklusiven) Profilschulen. In: Krüger, H.-H./Hüfner, K./Keßler, C.I./Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (2018): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihren Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer-Verlag. S.79113.
  • Deppe, U./Lüdemann, J./Kastner, H. (2017): Processes of internationalisation, stratification and elite formation in the German education system. A general view. In Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan.
  • Dreier, L./Leuthold-Wergin, A./Lüdemann, J. (2017): Qualitativer Längsschnitt in der Bildungsforschung. Fallinterne und fallübergreifende Synthetisierung als Forschungsperspektive. In: Maier, M.S./Deppe, U./Keßler, C. I./Leuthold-Wergin, A./Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderung in der Forschungspraxis. Wiesbaden: VS Verlag. Im Druck.
  • Lüdemann, J. (2016): "Mein Körper is einfach einfach zu schlecht." Körperrepräsentationen jugendlicher Tänzer und Tänzerinnen. In: Krüger, H.-H./Keßler, C./Winter, D. (2016): Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Springer Fachmedien Wiesbaden, 219-235.
  • Lüdemann, J./Scholz, K./Schröder, S. (2012): Ausgeprägte Bildungsorientierungen in unterschiedlichen soziokulturellen Kontexten – Ein Fallvergleich. In: Krüger, Heinz-Hermann/Deinert, Aline/Zschach, Maren (Hrsg.) (2012): Jugendliche und ihre Peers. Freundschaftsbeziehungen und Bildungsbiographien in einer Längsschnittperspektive. Verlag Barbara Budrich, S. 65-110.

Herausgeberschaften

  • J. Lüdemann/A. Otto (i.E.): Triangulation und Mixed-Methods –  Reflexionen  theoretischer und forschungspraktischer Herausforderungen.  Wiesbaden: Springer-Verlag.

Papers

  • Dokumentarische Methode und Längsschnitt. Beitrag im Rahmen des  Forschungsforums Qualitative Längsschnittforschung – Methodische und  Methodologische Überlegungen auf dem DGfE Kongress in Essen, am  19.03.2018, zsm. Dreier, L./Leuthold-Wergin, A./Leinhos, P. und Krüger,  H.-H. als Kommentator und Helsper, W. als Moderator
  • zsm. m.  Sackmann, R., Deppe, U./Peter, T. (gehalten durch Sackmann, R.): Über  das Stärken und Schwächen von Eliten. Das Zusammenspiel von Mechanismen  der Elitebildung im deutschen Bildungssystem und im internationalen  Vergleich. Vortrag auf der Abschlusstagung der DFG-Forschergruppe 1612  an der Leopoldina zu Halle, 29.06.2017
  • zsm. m. Deppe, U.  & Kastner, H.: Querperspektiven auf Internationalisierungstrends im  deutschen Bildungssystem. Internationalisierte Einrichtungen und  Elitebildung. Vortrag auf der 2. Internationalen Tagung  „Internationalisierungsprozesse und Elitebildung – Herausforderungen und  Folgewirkungen“ der DFG-Forschergruppe 1612 in Lutherstadt Wittenberg, 22.10.2015
  • Physical Boundaries – Pain and Body Work as Community-Forming Experience Space, Vortrag auf dem Annual Meeting der Eastern Sociological Society in New York, USA, 28.02.2015
  • geschrieben  von Deppe, U., zsm. mit Krüger, H.-H. (gehalten durch Lüdemann, J.):  Germany’s hesitant approach to elite education – Analytical framework  and ongoing research perspectives. Symposium ‘23 SES 09 D: Elite  Education: Historical and Contemporary Perspectives within Different  European Countries (Part 1)’ at ECER (The European Conference on  Educational Research), University of Porto, Portugal, 04.09.2014

Projects

  • 07/17-01/18 Workshopprojekt „Trinangulation in der Bildungsforschung – Peerworkshop für Promovierende und Postdocs", gefördert durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der empirischen Bildungsforschung (Beantragung zsm. Dr. Ariane Otto)

Memberships and Engagement

  • seit 07/2017 stellvertretende Vertreterin des Mittelbaus  im Direktoriums des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung,  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 08/14 Gleichstellungsbeauftragte in der Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem"

Eventmanagement

  • 22.-23.10.2018 Längsschnittworkshop mit Prof. Dr. Jochen Kade und Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer als Gäste, im ZSB (zsm. Prof. Dr. W. Helsper und Prof. Dr. H.-H. Krüger)
  • 26.-29.06.2017 Internationale Abschlusstagung der DFG-Forschergruppe  1612 „Neue Stratifizierungen im Bildungssystem? Nationale und  internationale Entwicklungen vom Kindergarten bis zur Hochschule"  Leopoldina, Halle (zsm. Prof. Dr. W. Helsper, Prof. Dr. H.-H. Krüger, H.  Kastner) u.a. mit Vorträgen der Forschungsgruppenprojekte und von  Prof. Dr. M. Hartmann (Universität Darmstadt), Prof. Dr. M. A. Peters  (Waikato), Prof. Dr. E. Lloyd (London), Prof. Dr. M. Forsey (Perth),  Prof. Dr. P. W. Cookson (Washington), Prof. Dr. A. Binder (San Diego)
  • 23.06.2017 Lange Nacht der Wissenschaften (LndW) im ZSB „Educational Science Slam"
  • 18.01.2017 Genderworkshop mit Prof. Dr. S. Metz-Göckel
  • Abendvorträge 2015/2016: 22.4.2015 Prof. Dr. R. Schmidt (Erlangen) /06.10.2016 Dr. Isabell Stamm (Berlin) /21.11.2016 Prof. Dr. Hartmut Rosa (Jena) /17.1.2017 Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel (Dortmund) (zsm. Prof. Dr. W. Helsper, Prof. Dr. H.-H. Krüger, H. Kastner)
  • diverse  interne Vernetzungsworkshops und Kolloquien im Rahmen der  Forschergruppentätigkeit (bspw. Workshop zum Thema Distinktion und  Kohärenz, Workshop zum Zusammenspiel der Mechanismen,  Forschergruppenkolloquium für Promovierende)
  • 19.-22.10.2015 2. Internationale Fachtagung der DFG-Forschergruppe 1612 „Internationalisierungsprozesse und Elitebildung-Herausforderungen  und Folgewirkungen", Leucorea, Wittenberg (zsm. Prof. Dr. W. Helsper,  Prof. Dr. H.-H. Krüger, H. Kastner, K. Kotzyba) u.a. mit Vorträgen  der Forschungsgruppenprojekte und von Prof. Dr. M. Hartmann (Darmstadt),  Prof. Dr. R. Münch (Bamberg) und Prof. Dr. D. Baker (Pennsylvania)  sowie eine kulturvergleichende Perspektive durch Vorträge von Prof. Dr.  J. Kenway (Monash), Dr. M. Hayden (Bath), Dr. C. Maxwell (London) und  Dr. A. Schippling (Lissabon)
  • 23./24.4.2015 Methodenworkshop mit Prof. Dr. R.-T. Kramer (Halle), Prof. Dr. T. Jansen (Kopenhagen), Prof. Dr. F. Kessl (Duisburg-Essen) (zsm. Prof. Dr. W. Helsper, Prof. Dr. H.-H. Krüger, H. Kastner)
  • 23./24.09.2014  Herbstschule 2014 der FOR 1612 mit Prof. Dr. A. van Zanten (Paris)  (zsm. Prof. Dr. W. Helsper, Prof. Dr. H.-H. Krüger, Dr. Ulrike Deppe, H.  Kastner)

Teaching Experience

  • 10/18-09/19 Seminar Einführung und Anwendung qualitativer  Forschung: Ein Lehrforschungsprojekt zu Genderfragen im  Wissenschaftsfeld, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 04/15-09/15 Seminar Internationalisierung – Herausforderung für Bildung und Bildungssystem, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 10/14-03/15 Seminar Körpersozialisation, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 10/13-3/14 Seminar Einführung in die qualitativen erziehungswissenschaftlichen Forschungsmethoden, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Up