Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bücher in Bibliothek

Weiteres

Login für Redakteure

Weitere Publikationen

Im Folgenden finden Sie Hinweise auf Veröffentlichungen, die in den vergangenen fünf Jahren im Profilfeld des ZSB entstanden sind.

Weitere Monographien und Beiträge der Mitglieder des Direktoriums sowie der Mitarbeiter:innen finden Sie auch auf den persönlichen Homepages und im Newsletter.

Monographien und Herausgeberschaften 2020

Kondratjuk, M./Jütte, W./Schulze, M. (Hrsg.) (2020): Hochschulweiterbildung als Forschungsfeld. Kritische Bestandsaufnahmen und Perspektiven. wbv media, Bielefeld.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2020

Bloch, R. (2020): Zwischen Organisation und scientific community. Identitätskonstruktionen von Doktorand*innen in Graduiertenschulen. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theoretische Positionen und empirische Befunde zu Identitätskonstruktionen zwischen herausgehobenen Bildungsorten und Bildungsverläufen. Studien zur Schul- und Bildungsforschung 74. Springer VS, Wiesbaden, S. 271-293.

Dinkelaker, J. (2020): Schwellen der Bildung. Zum pädagogischen Umgang mit räumlichen Grenzen in der Erwachsenenbildung. In: Käpplinger, B./Robak S: Neue Häuser der Erwachsenenbildung 1959 und 2019. Bleibt alles anders? Berlin u.a.: Peter Lang, S. 41-60.

Dinkelaker, J. (2020): Unterschiede im Entgrenzten. Zur Frage nach den Konturen von Erwachsenenbildung/Weiterbildung. In: Dörner, O. u.a. (Hrsg.): Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung. Opladen: Barbara Budrich, S. 37-48.

Dinkelaker, J./Ebner von Eschenbach, M./Kondratjuk, M. (2020): Ver-Mittlung oder Über-Setzung? Eine vergleichende Analyse von Relationsbestimmungen in er-ziehungswissenschaftlichen Konzepten des Wissenstransfers. In: Ballod, M. (Hrsg.): Transfer und Transformation. Frankfurt/M. Peter Lang.

Dusdal, J./Powell, J. J. W./Baker, D. P./Fu, Y. C./Shamekhi, Y./Stock, M. (2020): University vs. Research Institute?  The Dual Pillars of German Science Production, 1950–2010. In:  Minerva, online first: https://doi.org/10.1007/s11024-019-09393-2.   

Kondratjuk, M. (2020): „Das ist eine Debatte, die mich sehr interessiert. Ich bin tatsächlich Fan davon.“ Erschließung neuer Zielgruppen vs. Absenkung des Niveaus. Perspektiven von Akteuren aus dem operativen Geschäft der Hochschul-weiterbildung auf Wissenschaftlichkeit. In: Dörner, O. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung als Problem der Öffnung von Hochschulen für nichttraditionelle Studierende. Verlag Barbara Budrich, Bielefeld; 69-84.

Kondratjuk, M. (2020): Akteure der Hochschulweiterbildung. in: Jütte, W./Rohs, M. (Hrsg.): Handbuch wissenschaftliche Weiterbildung. Springer Fachmedien, Wiesbaden; 553-567.

Kondratjuk, M. (2020): Das Handeln der Akteure in der Hochschulweiterbildung sozialweltlich gedeutet. in: Jütte, W./Kondratjuk, M./Schulze, M. (Hrsg.): Hochschulweiterbildung als Forschungsfeld. Kritische Bestandsaufnahmen und Perspektiven. wbv media, Bielefeld; 37-62.

Kondratjuk, M./Jütte, W./Schulze, M. (2020): Hochschulweiterbildung als Forschungsfeld. Eine Einleitung, in: Jütte, W./Kondratjuk, M./Schulze, M. (Hrsg.): Hochschulweiterbildung als Forschungsfeld. Kritische Bestandsaufnahmen und Perspektiven. wbv media, Bielefeld; 11-18.

Kramer, R.-T. (2020): Kontinuität oder Transformation? Methodologische Heraus-forderungen einer rekonstruktiven Längsschnittforschung. In: Thiersch, S. (Hrsg.): Qualitative Längsschnittforschung. Bestimmungen, Forschungspraxis und Reflexionen. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 109-126.

Kramer, R.-T. (2020): Typenbildung in der Objektiven Hermeneutik – Über Theo-retisierungspotenziale einer Rekonstruktionsmethodologie. In: Ecarius. J./Schäffer, B. (Hrsg.): Typenbildung und Theoriegenerierung. Methoden und Methodologien qualitativer Bildungs- und Biographieforschung. 2., überarbeitete und erweiterte Ausgabe. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 89-104.

Krüger, H.-H. (2020): Jugend und soziale Ungleichheit. In Cloos, P./Lochner. B./Schoneville, H.: Soziale Arbeit als Projekt. Konturierungen zwischen Disziplin und Profession. Wiesbaden: Springer VS, S. 311-322.

Krüger, H.-H./Gerecht, M./Sauerwein, M./Schultheiß, J. (2020): Personal. In: Abs, J./Kuper, H./Martini, R. (Hrsg.): Datenreport Erziehungswissenschaft 2020. Opla-den, S. 115-146.

Matthes, D./Damm, A. (2020): Berufskampagnen als empirisches Datum von Bildern zum Lehrerwerden und Lehrersein – dokumentarische Analyse und professionstheoretische Diskussion von Lehrerbildern in Gratispostkarten. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU), 9. Jg., S. 125-140.

Matthies, A./ Stock, M. (2020): Universitätsstudium und berufliches Handeln. Eine historisch-soziologische Skizze zur Entstehung des „Theorie-Praxis-Problems“. In: Scheid, C. / Wenzl, Th. (Hrsg.): Wieviel Wissenschaft braucht die Lehrerbildung? Zum Stellenwert von Wissenschaftlichkeit im Lehramtsstudium. Wiesbaden: Springer, S. 215-253.

Pallesen, H./Matthes, D. (2020): „Mir war von Anfang an klar, dass die Schule ein anders ausgelegtes Profil hatte“ (Professioneller) Lehrerhabitus zwischen Biografie und Schulkultur – eine exemplarische Fallstudie. Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung, 9. Jg., S. 95-109.

Schneider, E./Wittek, D./Kramer, R.-T. (2020): Selbstreflexion und Empathie als empirische Hinweise für eine inklusive Haltung – Clusteranalytische Befunde zur Relevanz kasuistischer Lehre aus Studierendenperspektive. In: Fabel-Lamla, M./Kunze, K./Moldenhauer, A./Rabenstein, K. (Hrsg.): Kasuistik – Lehrer*innenbildung – Inklusion: Empirische und theoretische Verhältnisbestimmungen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 289-304.

Wittek, D./Schneider, E./Kramer, R.-T. (2020): Strukturtheoretischer Professions-ansatz und Evidenzbasierung? – Ein neues Instrument zur Erfassung professionalisierungsrelevanter Merkmale von Lehramtsstudierenden. In: Gogolin, I./Hannover, B./Scheunpflug, E. (Hrsg.): Evidenzbasierung in der Lehrkräftebildung. Edition ZfE. Bd. 4, S. 265-289.

Monographien und Herausgeberschaften 2019

Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.) (2019): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“. Zeitschrift für Pädagogik (ZfPäd), 65. Beiheft, Weinheim: Beltz Juventa.

Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (2019) (Hrsg.): Lehrerhabitus. Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Krüger, H.-H. (2019): Erziehungs- und Bildungswissenschaft als Wissenschaftsdisziplin. Opladen: UTB/Barbara Budrich.

Kondratjuk, M./Pohlenz, P. (Hrsg.) (2019): Die Organisation von Hochschulen in Theorie und Praxis. Forschungen zur Reform des Wissenschaftsbetriebes. Verlag Barbara Budrich, Bielefeld.

Kondratjuk, M. (Hrsg.) (2019): Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung, 2(1), Erwachsenenbildung: Kategorial stillgelegt?

Kondratjuk, M. (Hrsg.) (2019): Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung, 2(2), Erwachsenenbildung: Auf Abwegen – zur Kritik des Mobilitätsimperativs.


Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2019

Bloch, R. / Breidenstein, G. / Krüger, J. O. / Mader, M. / Winter, D. (2019): Die prekäre Legitimierung des limitierten Zugangs zu exklusiven Bildungseinrichtungen. In: Zeitschrift für Pädagogik 65 (Beiheft), S. 267-276.

Bloch, R. / Mitterle, A. (2019): Produzieren deutschen Hochschulen Eliten? Zum strategischen Verhältnis von Organisation und Arbeitsmarkt. In: Zeitschrift für Pädagogik 65 (Beiheft), S. 192-209.

Bloch, R. / Mitterle, A. / Würmann, C. (2019): Kompensation, Stratifikation, Erweiterung. Effekte des Qualitätspakts Lehre auf die Organisation der Lehre an deutschen Universitäten. In: Das Hochschulwesen 67 (1+2), S. 18-24.

Deppe, U. (2019): Die Arbeit am Selbst. Eine systematische Betrachtung der theoretischen Positionen und empirischen Befunde zu Karrieren an herausgehobenen Bildungsorten und erwartungswidrigen Bildungsverläufen. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-20.

Deppe, U. (2019): Identität und Habitus. Prozessanalytische und dokumentarische Perspektiven auf die Biografien von ehemaligen Internatsschülerinnen und -schülern. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, Jg. 20, H. 1, S. 73-89.

Deppe, U. (2019): Nur eine Episode? Überlegungen zur Untersuchung von ehemaligen Internatsgymnasiasten und der Bedeutung des Internatsbesuchs. In: Zeitschrift für Pädagogik, Thementeil Internate – Historiographie und aktuelle empirische Einblicke, 65. Jg., H. 2, S. 212-226.

Deppe, U. / Lüdemann, J. / Peter, T. (2019): Das Zusammenspiel der Mechanismen der Elitebildung. Iterative Differenzierungsprozesse im deutschen Bildungssystem. In: Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“. Zeitschrift für Pädagogik (ZfPäd), 65. Beiheft, Weinheim: Beltz Juventa. S. 277-286.

Deppe, U. / Lüdemann, J. / Peter, T. (2019): Das Zusammenspiel der Mechanismen der Elitebildung. Iterative Prozesse der horizontalen und vertikalen Differenzierung im deutschen Bildungssystem. In: Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, Jg. 65, S. 277-286.

Dinkelaker, J. (2019): Das Problem der Unterscheidung von Formen des Lernens Erwachsener und die Frage nach der Rolle der Erwachsenenbildung. In: Dörner, O. u.a. (Hrsg.): Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung. Opladen: Barbara Budrich.

Dinkelaker, J./Ebner von Eschenbach, M. (2019)_ Arbeitspläne als Quellen der Geschichte der Volkshochschulen in der Weimarer Republik. In: Spurensuche - Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung 28 (2019), H.2, 77-89.

Dinkelaker, J./Wyßuwa, F. (2019): Lebenslauf und Bildungspraxis. Verschränkte Fluchtpunkte erziehungswissenschaftlicher Interaktions- und Biographieforschung. In: Kreitz, R. u.a. (Hrsg.): Das Erziehungswissenschaftliche qualitativer Forschung. Opladen: Barbara Budrich.

Gibson, A. (2019): Elite-Werden und Elite-Sein. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 125-145.

Gibson, A. / Helsper, W. / Kotzyba, K. (2019): Generierung feiner Unterschiede? Horizontale Distinktion und Hierarchisierung im gymnasialen Feld. In: Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit – Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“, Zeitschrift für Pädagogik, 65. Beiheft. Weinheim: Beltz/Juventa. S. 144-161.

Helsper, W. / Kramer, R.-T. (2019): Schulische Übergänge – Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen. In: Harring, M. / Rohlfs, C. / Gläser-Zikuda, M. (Hrsg.): Handbuch Schulpädagogik. Münster/New York: Utb/Waxmann, S. 573-585.

Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Bloch, R. / Mitterle, A. (2019): Horizontale und vertikale Differenzierungsprozesse im deutschen Bildungssystem – Neue Formen sozialer Stratifikation als Ausdruck von Elitebildung? In: Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit – Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“, Zeitschrift für Pädagogik, 65. Beiheft. Weinheim: Beltz/Juventa. S. 252-266.

Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (2019): ‚Exklusive‘ Bildung und neue Bildungsungleichheiten? Einleitung in das Beiheft. In: Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit – Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“, Zeitschrift für Pädagogik, 65. Beiheft, Weinheim: Beltz Juventa. S. 9-24.

Helsper, W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.) (2019): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Ergebnisse der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“. In: Zeitschrift für Pädagogik (ZfPäd), 65. Beiheft, Weinheim: Beltz Juventa.

Ilin, L./Sackmann, R. (2019): Garten der Kulturen. Schulaufbruch, Urban Gardening und Freiraumwünsche der Nachbarschaft. In: Pasternack, P. (Hrsg.): Kein Streitfall mehr? Halle-Neustadt fünf Jahre nach dem 50-Jahre-Jubiläum. Halle: Mitteldeutscher Verlag, S. 181-194.

Keßler, C. I. (2019): „ich will dann meine Zukunft irgendwie so kreieren“. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 187-207.

Kondratjuk, M. (2019): Was es alles zu organisieren gibt in der Organisation Hochschule. In: Pohlenz, P./Kondratjuk, M. (Hrsg.): Die Organisation von Hochschulen in Theorie und Praxis. Forschungen zur Reform des Wissenschaftsbetriebes. Verlag Barbara Budrich, Bielefeld, 7-19.

Kondratjuk, M./Schulze, M. (2019): Lehrauffassung – Implikationen für Persön-lichkeitsentwicklung in der Hochschulausbildung. In: Studer, J./Abplanalp, E./Disler, S. (Hrsg.): Förderung der Persönlichkeitsentwicklung an Hochschulen. hep Verlag; 221-240.

Kotzyba, K. (2019): Identitätskonstruktionen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund an exklusiven Gymnasien. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 167-186.

Kramer, R.-T. (2019): Auf die richtige Haltung kommt es an? Zum Konzept des Lehrerhabitus und zu Implikationen für seine absichtsvolle Gestaltung. In: Rotter, C. / Schülke, C. / Bressler, C. (Hrsg.): Lehrerhandeln – eine Frage der Haltung? Weinheim und München: Juventa, S. 30-52.

Kramer, R.-T. (2019): Sequenzanalytische Habitusrekonstruktion. In: Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (Hrsg.): Lehrerhabitus. Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 303-326.

Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (2019): Der Lehrerhabitus zwischen sozialer Herkunft, Schule als Handlungsfeld und der Idee der Professionalisierung. In: Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (Hrsg.): Lehrerhabitus. Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 74-100.

Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (2019): Theoretisch-konzeptionelle und empirische Herausforderungen des Lehrerhabitus. Eine Einleitung. In: Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (Hrsg.): Lehrerhabitus. Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 9-23.

Kremakova, M. (2019): Navigating Postsocialism: Bulgarian Seafarers’ Working Lives before and after 1989. In: Anthropology of Work Review, 40(2), S. 112-121, https://doi.org/10.1111/awr.12182.   

Krüger, H.-H. (2019): Von der politischen Aktion zur kritischen Erziehungswissenschaft. Die Kinderladenbewegung als biografischer Streifzug. In: Bock, K. u.a. (Hrsg.): Zugänge zur Kinderladenbewegung. Wiesbaden: Springer/VS, S. 265-295.

Krüger, H.-H. / Helsper, W. / Lüdemann, J. (2019): Methodische Herausforderungen der Elitebildungsforschung. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF), 1-2019.

Krüger, H.-H. / Hüfner, K. (2019): Jugend in der Bonner Republik (1949-1989). In: Enzylopädie Erziehungswissenschaft online. Fachgebiet Jugend, Jugendarbeit. Weinheim/Basel: Beltz, Juventa, S. 1-20.

Krüger, H.-H. / Keßler, C.I. / Winter, D. (2019): Exklusive Profilschulen und ihre Absolventinnen und Absolventen auf dem Weg in Studium und Beruf. In: Helsper W. / Krüger, H.-H. / Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. 65. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, Weinheim, Basel. S. 162 – 178.

Niemann, M. (2019). Religiöse Selbstbeschreibungsarbeit von Schülerinnen und Schülern an kirchlichen Gymnasien. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 147-166.

Niemann, M. / Bauer, A. / Deppe, U. (2019): Die Relationierung als Kerngeschäft triangulierender Verfahren in der rekonstruktiven Bildungsforschung. In: Lüdemann, J. / Otto, A. (Hrsg.): Triangulation und Mixed-Methods. Reflexionen theoretischer und forschungspraktischer Herausforderungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 249-283.

Pallesen, H. (2019): Interpretative Unterrichtsforschung in der Lehrer*in¬nen¬bildung. Fallarbeit mit der Dokumentarischen Methode. Journal für LehrerInnenbildung, 4, S. 72-81.

Pallesen, H. / Hörnlein, M. (2019). Warum Schüler*innen keine Fragen stellen. Unterricht zwischen Sozialisation zur Fraglosigkeit und Bildungsanspruch. In: Rumpf, D. / Winter, S. (Hrsg.): „Kinderperspektiven im Unterricht – Zur Ambivalenz der Anschaulichkeit“, Wiesbaden: VS Springer.

Roch, A./Breidenstein, G./Krüger, J. O. (2019): Die Chiffre des ‚Bildungsinteresses‘ im Diskurs der Grundschulwahl. Identifizierungspraktiken zwischen Segrega-tionsverdacht und Normierung von Elternschaft. In: Helsper, W./Krüger, H.-H./Lüdemann, J. (Hrsg.): Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Zeitschrift für Pädagogik, 65. Jg. 2019. Beiheft 65. Weinheim: Beltz/Juventa, S. 107-123.

Schubert, C./Stock, M. (2019): Die Institutionalisierung eines neuen akademischen Berufsfeldes und die Konstruktion beruflicher Zuständigkeit. Zur Logik der Akademisierung im Bereich der Lerntherapie. In: Die Hochschule. Journal für Wis-senschaft und Bildung, Heft 2., S. 63-79.

Stock, M. (2019): Gibt es zu viele Akademiker? In: scientia halensis. Wissen-schaftsmagazin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Heft 2, 27. Jhg, S. 30-31.

Tyagunova, T. (2019). ‚Lernen mit Altklausuren’: Informelle Praktiken der Studierenden bei der Prüfungsvorbereitung. In: Tyagunova, T. (Hrsg.), Studentische Praxis und universitäre Interaktionskultur. Perspektiven einer praxeologischen Bildungsforschung, Wiesbaden: Springer VS. S. 201-239.

Monographien und Herausgeberschaften 2018

Bloch, R./Mitterle, A./Paradeise, C./Peter, T.(Hrsg.) (2018): Universities and the Production of Elites. Discourses, Policies, and Strategies of Excellence and Stratification in Higher Education. Palgrave Studies in Global Higher Education. Palgrave Macmillan, London

Dinkelaker, J. (2018): Lernen Erwachsener. Reihe: Grundrisse der Erziehungswissenschaft. Stuttgart: Kohlhammer.

Krüger, H.-.H. (2018): Einführung in die Erziehungs- und Bildungswissenschaft. Studienbrief für die Fernuniversität Hagen. Hagen

Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.) (2018): Elite education and In-ternationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2018

Bennewitz, H. / Breidenstein, G. / Kramer, R.-T. / Kruse, N. / Ritter, M. / Tyagunova, T. (2018): ‚Arbeit am Text’. Fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf eine Szene aus dem Deutschunterricht. In: Martens, M. / Rabenstein, K. / Bräu, K. / Fetzer, M. / Gresch, H. / Hardy, I. / Hericks, U. / Schelle, C. (Hrsg.): Konstruktionen von Fachlichkeit: Ansätze, Erträge und Diskussionen in der empirischen Unterrichtsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 289-303.

Bloch, R. (2018): Stratification without producing elites? The emergence of a new sector of doctoral education in Germany. In: Bloch, R./Mitterle, A./Paradeise, C./Peter, T. (Hrsg.): Universities and the Production of Elites. Discourses, Policies, and Strategies of Excellence and Stratification in Higher Education. Palgrave Studies in Glob-al Higher Education. Palgrave Macmillan, London, S. 299-324.

Bloch, R. / Kreckel, R. / Mitterle, A. / Stock, M. (2018): Stratification Through Internationality in German Higher Education. In: Claire Maxwell / Heinz-Hermann Krüger /Ulrike Deppe / Werner Helsper (Hrsg.): Elite Education and Internationalisation. From the Early Years to Higher Education. Palgrave Macmillian: London. S.257-278

Bloch, R. /Mitterle, A./Paradeise, C./Peter, T. (2018): Introduction: Universities and the production of elites. In: ebd. (Hrsg.): Universities and the Production of Elites. Discourses, Policies, and Strategies of Excellence and Stratification in Higher Education. Palgrave Studies in Global Higher Education. Palgrave Macmillan, London 2017, S. 1-29.

Bloch, R. / Mitterle, A. / Rennert, C. / Würmann, C. (2018): Qualitätskapazitäten in der Lehre. Zum Einsatz staatlicher Fördermittel zur Verbesserung der Hochschullehre. In: Hochschulmanagement 13 (2), S. 49-55.

Bloch, R. / Mitterle, A. / Rennert, C. / Würmann, C. (2018): Projekt QuaKap: Qualitätskapazität. Organisationsmuster des Einsatzes kapazitätsneutralen Lehrpersonals im Rahmen des Qualitätspakts Lehre. In: Anke Hanft / Franziska Bischoff / Stefanie Kretschmer (Hrsg.): 3. Auswertungsworkshop der Begleitforschung. Dokumentation der Projektbeiträge, S. 23-31, https://de.kobf-qpl.de/fyls/143/download_file_inline/   

Bloch, R.; Stock, M. (2018): The More, the Better: Academics Between Organizational De-mands for Internationalization and Standards of the Scientific Community. In: On Education. Journal for Research and Debate 1 (3). https://doi.org/10.17899/on_ed.2018.3.1   

Breidenstein, G. (2018):  Schülerpraktiken.  In:  Proske,  M.  /  Rabenstein,  K. (Hrsg.): Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung. Klinkhardt: Bad Heilbrunn. S. 189-206

Breidenstein, G./Forsey, M./La Gro, F./Krüger, J. O./Roch, A. (2018): Choosing International: A Case Study of Globally Mobile Parents. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York 2018: Palgrave Macmillan, S. 161-179

Deppe, U. / Lüdemann, J. / Kastner, H. (2018): Processes of internationalisation, stratification and elite formation in the German education system. A general view. In: Maxwell, C. / Deppe, U. / Krüger, H.-H. / Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, Palgrave Macmillan: New York. S. 309-330

Deppe, U. / Maxwell C. / Krüger, H.-H. / Helsper, W. (2018): Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. An Introduction. In: Maxwell, C. / Deppe, U. / Krüger, H.-H. / W. Helsper (Hrsg.): Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. Houndmills, Palgrave Macmillan: New York. S. 1-22

Dinkelaker, J. (2018): Selektion und Rekonstruktion: Herausforderungen und Möglichkeiten erziehungswissenschaftlicher Videographie. In: Moritz, C. C.: Handbuch Qualitative Videoanalyse. Wiesbaden: Springer VS, S. 153-165.

Dinkelaker,  J./Herrle,  M.  (2018):  Koordination  im  Unterricht.  In:  Rabenstein, K./Proske, M. (Hrsg.): Unterricht beobachten – beschreiben – rekonstruieren. Eine Bestandsaufnahme qualitativ-sinnverstehender Unterrichtsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 103-122.

Frank, M. (2018): Sprachsensibilität – Ent- und Verdeckungslogiken einer Losung für den Unterricht in der Migrationsgesellschaft. In: Dirim, İ. / Wegner, A. (Hrsg.): Normative Grundlagen und Reflexive Verortungen. Opladen: Budrich, S. 126-140.

Fuhrmann, L. / Kotzyba, K. / Lindacher, T. (2018): Normativität in der qualitativ-rekonstruktiven Forschungspraxis: Exemplarische Analysen und fallübergreifende Perspektiven.  In:  Maier,  M.S.,  Keßler,  C.I.,  Deppe,  U.,  Leuthold-Wergin,  A.  & Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Springer VS: Wiesbaden. S.113-131

Geier, Th. (2018): School on the move – Ein Plädoyer, andere Fragen zu stellen und neue Antworten zu suchen. In: Grimm, M. / Schlupp, S. (Hrsg.): Flucht und Schule. Herausforderungen der Migrationsbewegung im schulischen Kontext. Weinheim, S. 42-56.

Geier, Th. / Frank, M. (2018): Schulreform als Selbsthilfe: Deutsch-Türkische Schulen. In: Barz, H. (Hrsg.): Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform. Wiesbaden, S. 301-314.

Geier, Th./Frank, M. (2018): Die Bildungsinitiativen der Gülen-Bewegung in Deutschland – Sozialwissenschaftliche Perspektiven. In: Barz, H. /Spenlen, K.s (Hrsg.): Islam und Bildung – Auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit. Wiesbaden 2018: VS-Springer, S. 53-77.

Geier, Th. / Keskinkılıç, S. (2018): Moschee. In: Burghardt, D. / Zirfas, J. (Hrsg.): Pädagogische Heterotopien: Von A bis Z. Weinheim: Beltz/Juventa, S. 163 - 175.

Geier, Th. / Frank, M. / Bittner, J. / Keskinkılıç, S. (2018): Pedagogy of Hizmet in Germany – Non-formal Educational Practices and Biographical Views of its Participants. In: Ethnography and Education.

Hamann, J. / Kaldewey, D. / Bieletzki, N. / Bloch, R. / Flink, T. / Franzen, M. / Graf, A. / Hölscher, M. / Huelsmann, I. / Kosmützky, A. / Krüger, A. K. / Mayer, A. / Meier, F. / Müller, R. / Priester, S. / Reinhart, M. / Rödder, S. / Schneickert, C. / Serrano Velarde, K. (2018): Aktuelle Herausforderungen der Wissenschafts- und Hochschulforschung. Eine kollektive Standortbestimmung. In: Soziologie 47 (2), S. 187-203.

Helsper, W. (2018): Lehrerhabitus. Lehrer zwischen Herkunft, Milieu und Profession. In: Paseka, A. / Keller-Schneider, M. / Combe, A. (Hrsg.): Ungewissheit als Herausforderung für pädagogisches Handeln. Springer VS, S. 105-140.

Helsper, W. / Niemann, M. / Gibson, A. / Dreier, L. (2018): ‘Elite‘ and ‚excellence‘. A delicate matter for head teachers of exclusive secondary schools in Germany. In: van Zanten, A. (Hrsg.): Elites in Education, Series 'Major Themes in Education', 4 vol. New York/London: Routledge.

Helsper, W. / Dreier, L. / Kotzyba, K. / Niemann, M. (2018): Processes of Internationalisation in Germany’s Secondary Education System: A Case Study on Internationality in the Gymnasium. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H. & W. Helsper (Eds.): Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. Houndmills, Palgrave Macmillan: New York. S. 191-208

Helsper, W. / Klieme, E. / Terhart, E. (2018): Perspektiven zur Entwicklung der empirischen Bildungsforschung. In: Krüger, A./Radisch, F./Willems, A, S./Häcker, T./Walm, M. (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung im Kontext von Schule und Lehrer*innenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 21-53.

Helsper, W. (2018): Vom Schülerhabitus zum Lehrerhabitus. Entwurf eines Theorie- und Forschungsprogramms. In: Rothland, M. / Lüders, M. (Hrsg.): Lehrer- Bildungs- Forschung. Festschrift für Ewald Terhart. Münster/New York: Waxmann, S. 61-76.

Helsper, W. (2018): Vom Schülerhabitus zum Lehrerhabitus – Konsequenzen für die Lehrerprofessionalität. In: Leonhard, T. / Košinàr, J. / Reintjes, C. (Hrsg.): Praktiken und Orientierungen in der Lehrerbildung – Potentiale und Grenzen der Professionalisierung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 17-40.

Hummrich, M. / Kramer, R.-T. (2018). »Qualitative Mehrebenenanalyse« und Triangulation – Zur Methodologie von Mehrebenendesigns in der qualitativen Sozialforschung. In: Ecarius, J. / Miethe, I. (Hrsg.): Methodentriangulation in der qualitativen Bildungsforschung. 2., überarbeitete Auf-lage. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 123-147.

Idel, T.-S. / Kramer, R.-T. / Schierz, M. (Hrsg.) (2018): Berufskultur und Lehrersein. Kulturtheoretische Zugänge in der Lehrerforschung. Thementeil der Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (7). Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Keßler, C. I./Krüger, H.-H. (2018): “Being International”: Institutional Claims and Student Perspectives  at  an  Exclusive  International  School.  In:  Maxwell,  C./Deppe, U./Krüger,  H.-H./Helsper,  W.  (Hrsg.):  Elite  education  and  Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan, S. 209-228

Kreckel, R. (2018): Commentary to Part I: “Elites” and “Internationalisation” in Education Research: Essentially Contested Concepts with Great Heuristic Fertility. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./ Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York 2018: Palgrave Macmillan, S. 111-117

Kotzyba, K. / Dreier, L. / Niemann, M. / Helsper, W. (2018): Processes of Internationalisation in Germany’s Secondary Education System: A Case Study on Internationality in the Gymnasium. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H. & Helsper, W. (Hrsg.): Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. Palgrave Macmillan, S. 191-208.

Kramer, R.-T. / Pallesen, H. (2018). Lehrerhandeln zwischen beruflichem und professionellem Habitus. Praxeologische Grundlegungen und rekonstruktive Perspektiven. In: T. Leonhard, J. K. / Reintjes, C. (Hrsg.): Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung. Potentiale und Grenzen der Professionalisierung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 41-52.

Kramer, R.-T. / Schierz, M. / Idel, T.-S. (2018): Lehrerhabitus und Berufskultur. Kulturtheoretische und praxeologische Zugänge in der Lehrerforschung. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (7), S. 3-36.

Krüger, H.-H. / Grunert, C. / Bruning, A. (2018): Jugend und Bildung. In: Tipperlt, R. / Schmidt-Hertha, B. (Hrsg.): Handbuch Bildungsforschung. 4. Auflage. Wiesbaden: Springer VS, S. 781-800.

Krüger, H.-H. / Jörke, D. / Kreuz, S. (2018): Duale Karrieren von Eliteschülerinnen und - schülern des Sports auf dem Weg in Hochschule oder den Beruf. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 38(2), S. 191-208.

Krüger, H.-H. / Kessler, C. / Schippling, A. / Otto, A. (2018): Elite and excellence from the perspective of young people and their peers. In: van Zanten, A. (Hrsg.): Elites in Education, Series ‚Major Themes in Education‘, 4 vol. New York/London: Routledge.

Krüger,   J.   O. (2018):   Verunsicherte   Eltern?   Zur   Adressierungsproblematik   in Erziehungsratgebern. In: Jergus, K./Krüger, J. O./Roch, A. (Hrsg.): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Aktuelle sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Elternschaft. 2018 VS-Verlag. S. 201-213

Jergus, K./Krüger, J. O./Roch, A. (2018): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Einführende Perspektiven. In: Jergus, K./Krüger, J. O./Roch, A. (Hrsg.): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Aktuelle sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Eltern. 2018 VS-Verlag. S. 1-27

Leinhos, P./ Keßler, C.I./Krüger, H.-H. (2018): Relationale Typenbildung im Längsschnitt. Methodologische und forschungspraktische Überlegungen aus einer Studie zu dualen Karrieren. In: Bohnsack, R./ Hoffmann, N./Nentwig-Gesemann, I. (Hrsg.): Typenbildung und Dokumentarische Methode. Forschungspraxis und methodologische Grundlagen. Opladen, u.a.: Barbara Budrich. S. 170-190

Matthes, D. (2018): Raum(wissen) im Narrativen Entwurf. Ein dokumentarischer Zugang zu Narrativen Karten und Interviews am Beispiel einer Studie zum LehrerInnenberuf. In: Engel, B. / Peskoller, H. / Westphal, K. / Böhme, K. / Kosica, S. (Hrsg.): räumen – Raumwissen in Natur, Kunst, Architektur und Bildung. Weinheim: Beltz Juventa, S. 252–273.

Matthes, D. / Herrmann, I. (2018): (Neue) Wege zum Raum – Erziehungswissenschaftliche Perspektiven qualitativ-rekonstruktiver Forschungspraxis. In: Maier, M, S. / Keßler, C. I. / Deppe, U. / Leuthold-Wergin, A. / Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Wiesbaden: Springer VS, S. 247–270.

Mierendorff, J. (2018): Kindheitsforschung. In: Böllert, Karin (Hrsg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Springer VS: Wiesbaden. S. 1453-1475

Mierendorff, J./Ernst, T./Mader, M (2018).: Embedded Internationalisation and Privilege in German  Early  Years  Provision.  In:  In:  Maxwell,  C./Deppe,  U./Krüger,  H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York 2018: Palgrave Macmillan, S. 121-137

Mitterle, A. / Reisz, R.  D. / Stock, M. (2018): Vertikale Differenzierung im privaten Hochschulsektor. Eine explorative Studie zur Stratifizierung der Hochschulbildung in Deutschland. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 21, Heft 3, S. 671-691.

Mitterle, A. / Reisz, R. / Stock, M. (2018): Rangdifferenzierung des privaten Hoch-schulsektors. Eine explorative Studie zur Stratifizierung der Hochschulbildung in Deutschland. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. First Online: 09 January 2018; https://doi.org/10.1007/s11618-017-0803-x   

Niemann, M. (2018): Gymnasien in kirchlicher Trägerschaft zwischen christlicher Profilierung und exzellentem Leistungsanspruch – Schulleiter- und Schülerperspektiven. In: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie, Band 70, H.1, S. 61-71

Ott, M./Roch, A. (2018): Elternverantwortung als Lerngegenstand? Zur disparaten Produktivität praktischer Bezugsnahmen auf 'Wohl(ergehen) des Kindes'. In: Jergus, K./Krüger, J. O./Roch, A. (Hrsg.): Elternschaft zwischen Pro-jekt und Projektion. Aktuelle Perspektiven der Elternforschung. Wiesbaden 2018: Springer VS

Pallesen, H. / Schierz, M. / Haverich, A. K. (2018). Die Prüfung als Thematisierungspraktik der Nachbesprechung in Ausbildungsinteraktionen des Praxissemesters Sport. In: M. Artmann, P. / Berendonck, M. / Herzmann / Liegmann, A. (Hrsg.). Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 153-168.

Peter, T (2018).: Exclusive Globality, Inclusive Diversity: Internationalisation as a Strategy of Inclusion and Exclusion. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York 2018: Palgrave Macmillan, S. 57-73

Sackmann, R. (2018): Besprechung von Jeylan T. Mortimer/Michael J. Shanahan (Hrsg.): Handbook of the Life Course” und Michael J. Shanahan/Jeylan T. Mortimer/Monica Kirkpatrick Johnson (Hrsg.): Handbook of the Life Course. Volume II. In: Soziologische Revue 41 (1), S. 120-127.

Schierz, M. / Pallesen, H. / Haverich, A. K. (2018). „Aber erstmal hast du das Wort“ – Eine qualitativ-rekonstruktive Fallstudie zur Ausbildungsinteraktion und fachkulturellen Sozialisation im Praxissemester Sport. Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (7), S. 37-50.

Schippling, A. /Krüger, H.-H./ Grunert, C. (2018): Jugendforschung.In Böllert,K. (Hrsg): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Wiesbaden. Springer- Verlag, S. 1477 - 1496

Schippling, A (2018).: Institutional Habitus of French Elite Colleges in the Context of In- ternationalisation:  An  In-Depth  Look  at  the  Écoles  Normales  Supérieures.  In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York 2018: Palgrave Macmillan, S. 279-296

Schneider, E. / Kramer, R.-T. / Wittek, D. (2018): „Ich mache mir Sorgen wegen der Probleme, die auf mich in der Schulpraxis zukommen“. In: journal für lehrerInnenbildung (18), H. 3, S. 29-33.

Schotte, K. / Winkler, O. / Edele, A. (2018): Die Schulzufriedenheit von Heranwachsenden mit türkischem und ohne Zuwanderungshintergrund: Welche Rolle spielt die Kluft zwischen idealistischen und realistischen Bildungsaspirationen? Zeitschrift für Empirische Pädagogik: 31(4): 432- 459.

Schotte, K. / Winkler, O. / Edele, A. (2018): Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Schulzufriedenheit – Bildungsaspirationen – Migrationshintergrund. Schulmanagement: die Fachzeitschrift für Schul- und Unterrichtsentwicklung: 1: 12-16.

Stock, M. / Maiwald, A. / Matthies, A. / Schubert, C. (2018): Akademisierung der Beschäftigung. Konzeption eines Forschungsprogramms und erste Befunde zu ausgewählten Fallstudienbereichen. Der Hallesche Graureiher 2018-3 (ISSN 0945-7011). Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Halle

Winkler, O. (2018): Räumliche Distanz und soziale Ungleichheit bei der Hochschulwahl in Frankreich. Zeitschrift für Pädagogik: 64(4): 486-510.

Würmann, C (2018).: Nazi Justice in Popular Legal Culture. In: Oxford Research Encyclopedia of Criminology and Criminal Justice. DOI: 10.1093/acrefore/9780190264079.013.192

Würmann, C. (2018): Wie alles aufhört. Das Ende des Terrorismus im Krimigenre. In: Bonnet, N. / Grégorio, P.-P. / le Bouedec, N. / Palau, A. / Smith, M. (Hrsg.): Sociétés face à la terreur (de 1960 à nos jours). Discours, mémoire et identité.  Hrsg. von. Binges: Éditions Orbis Tertius 2017, S. 455-475.

Monographien und Herausgeberschaften 2017

Breidenstein, G./ Rademacher, S. (2017): Individualisierung und Kontrolle. Empirische Studien zum geöffneten Unterricht in der Grundschule. Wiesbaden: Springer VS

Fangmeyer, A. / Mierendorff, J. (Hrsg.) (2017): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim/Basel

Geier, Th./ Frank, M./ Albus, V. (2017): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht. Münster, Berlin: LiT-Verlag.

Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (2017): Schulische Sozialisation. Wiesbaden: Springer VS.

Maxwell, C. / Deppe, U. / Krüger, H.-H. / Helsper, W. (2017): Elite education and internationalisation - from the early years into higher education. Houndmills, Pal-grave Macmillan: New York

Winkler, O. (2017): Aufstiege und Abstiege im Bildungsverlauf. Eine empirische Untersuchung zur Öffnung von Bildungswegen. Wiesbaden: Springer VS.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2017

Bloch, R. / Mitterle, A. (2017): On Stratification in changing higher education: The‘ analysis of status’ revisited. In: Higher Education, Special Issue: The New Political Economy of Higher Education. [online first]. doi:10.1007/s10734-017-0113-5   

Breidenstein, G. / Forsey, M. / La Gro, F. / Krüger, J. O. / Roch, A. (2017): Choosing  International:  A  Case  Study  of  Globally  Mobile  Parents.  In:  Maxwell,  C. /

Deppe, U. / Krüger, H. H. / Helsper, W. (Hrsg.): Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. Palgrave Macmillan. S. 161-180

Deppe, U. (2017): Bildungsungleichheit an den außerschulischen Bildungsorten Familie und Peergroup. In: Baader, M. S./Freytag, T. (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag, S. 367-383

Deppe,  U. (2017):  Stichwort  „Parenthood“  –  Perspektiven  auf  den  englischsprachigen

Diskurs zu Elternschaft. In: Jergus, K./Krüger, J. O./Roch, A. (Hrsg.): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Aktuelle Perspektiven der Elternforschung. Wies-baden 2017: Springer VS, S. 239-256

Deppe, U. / Keßler, C. I. / Leuthold-Wergin, A., Maier, M. S. / Sandring, S. (2017): Qualitative Forschungspraxis und ihre methodischen und methodologi-schen Herausforderungen – eine Einleitung. In: Maier, M. S. / Keßler, C. I. / Deppe, U. / Leuthold-Wergin, A. / Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsfor-schung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Springer VS: Wiesbaden. S. 11-26

Deppe, U. / Keßler, C. I. / Sandring, S. (2017): Eine Frage des Standorts? Perspektiven der Dokumentarischen Methode, der Ethnografie und der Objektiven Hermeneutik. In: Maier, M. S. / Keßler, C. I. / Deppe, U. / Leuthold-Wergin, A. / Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Springer VS: Wiesbaden. S. 51-74

Dinkelaker, J. (2017): Reversible Selektivität. Zur videobasierten Rekonstruktion pädagogischer Interaktionen. In: Heinrich, M./Wernet, A. (Hrsg.): Rekonstruktive Bildungsforschung – Zugänge und Methoden. Wiesbaden: Springer VS, S. 141-158.

Dinkelaker, J. (2017): Aufmerksamkeit in pädagogischen Situationen. In: Kraus, A./Budde, J./Hietzge, M./Wulf, C. (Hrsg.): „Schweigendes“ Wissen in Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. Weinheim: Beltz, S. 380-391

Dinkelaker, J. (2017): Operationen am offenen Lebenslauf. Varianten der Kommunikation lebensgeschichtlicher Selbstverhältnisse in Veranstaltungen der Er-wachsenenbildung/Weiterbildung. In: Dörner, O./Iller, C./Franz, J./Schmidth-Hertha, B. (Hrsg.): Biographie – Lebenslauf - Generation. Perspektiven der Erwachsenenbildung. Opladen: Barbara Budrich, S. 201-214.

Dinkelaker, J. (2017): Tanzen Lernen. Ein abseitiger Blick auf Vermittlung und Aneignung in der Erwachsenenbildung. In: Hessische Blätter für Volksbildung 67, H.2, S. 30-43

Fangmeyer, A. / Mierendorff, J. (2017): Kindheit und Erwachsenheit. Relationierungen in und durch soziologische Forschung und Theoriebildung. Einleitung. In: Fangmeyer, A. / Mierendorff, J. (Hrsg.): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Beltz Juventa: Weinheim/Basel. S. 10-21

Frank, M./ Jost, L. M. (2017): „Hat das nicht etwas mit der jeweiligen Sprache zu tun?“ – Eine Fallstudie zum Umgang mit Sprachlichkeit im unterrichtlichen Philosophieren. In: V. Albus/M. Frank/ Th. Geier (Hrsg.): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin: LiT., S. 186-218.

Frindte, A. / Mierendorff, J. (2017): Bildung, Erziehung [education] and care in German early childhood settings – spotlights on current discourses. In: Journal of Pedagogy. 1. 99-120

Geier, Th. (2017): Die Gesellschaft der Zielgruppen - ein diskriminierungs- und rassis- muskritischer Kommentar. In: Hübner, K. u.a. (Hrsg.): Teilhabe. Versprechen?! – Diskurse über Chancen- und Bildungsgerechtigkeit, Kulturelle Bildung und Bil-dungsbündnisse, München 2017: Kopaed-Verlag, S. 189-204.

Geier,  Th. (2017):  Schule  als  Projektionsraum.  In:  Schreiner,  P./Otte,  M./Staffa,  C. (Hrsg.) (2017): Ernstfall Schule. Die Rolle der Religionen in der Einwanderungsgesellschaft. Dokumentation der Fachtagung am 22. November 2016. EKD, Berlin, S. 33-38.

Geier, Th./ Frank, M. (2017): Schulreform als Selbsthilfe: Deutsch-türkische Schulen. In: H. Barz (Hrsg.): Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform, Wiesbaden: VS, S. 271-283.

Geier, Th./ Mecheril, P. (2017): Diversität. In: A. Kraus/ J. Budde/ M. Hietzge/ C. Wulf (Hrsg.): Handbuch „Schweigendes“ Wissen in Vermittlung und Aneignung, Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. Weinheim, Basel: Beltz, S. 235-245.

Geier, Th. (2017): Allen alles anders!? – Schulische Bildung und soziale Heterogenität  in  der  Migrationsgesellschaft.  In:  V.  Albus/  M.  Frank/  Th.  Geier  (Hrsg.): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin: LiT, S. 39-62.

Geier, Th. (2017): Mehrsprachigkeit zwischen Einheit und Differenz – Eine Fallrekonstruktion im interkulturellen Philosophieunterricht. In: V. Albus/ M. Frank/ Th. Geier (Hrsg.): Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, Münster, Berlin: LiT, S.85-109.

Helsper, W. (2017): Lehrer-Schüler-Beziehungen in reformpädagogischen Schulen. In: Idel, T.-S./Ullrich, H. (Hrsg.): Handbuch Reformpädagogik. Beltz: Wein-heim. S. 353-371

Kramer, R.-T. (2017): Methodische Herausforderungen und methodologische Weiterentwicklungen qualitativer Forschungsmethoden. Tradition und Profilmerkmal des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung. In: Maier, M. S. / Keßler, C. I. / Deppe, U. / Leuthold-Wergin, A. / Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungs-praxis. Springer VS: Wiesbaden. S. 3-8

Kramer,  R.-T.  (2017):  Sequenzanalytische  Habitusrekonstruktion.  Methodologische Überlegungen zu einer neuen Methode der Habitushermeneutik. In: Heinrich, M. / Wernet, A. (Hrsg.): Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Springer VS: Wiesbaden. S. 243-267

Kramer, R.-T. (2017): „Habitus“ und „kulturelle Passung“ – Bourdieusche Perspektiven für die ungleichheitsbezogene Bildungsforschung. In: M. Rieger-Ladich / C. Grabau (Hrsg.): Pierre Bourdieu: Pädagogische Lektüren. Wiesbaden: Springer VS, S. 183-205.

Kramer, R.-T./Lewek, T./Schütz, S. (2017): Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht. In: Journal für LehrerInnenbildung. Thema: Reformen. Qua-litätsoffensive Lehrerbildung im Fokus. Jg. 17, H. 3, S. 44-48

Krüger, J. O. (2017): Inszenierte Schule. Schulische Selbst(re)präsentationen an Tagen der offenen Tür. In: Thompson, C./Schenk, S. (Hrsg.), Zwischenwelten. Paderborn 2017: F. Schöningh. S. 213-222

Mierendorff, J. (2017): Zeitdiagnostik als Einsatz von Forschung und Theoriebildung in der Elementarpädagogik. Gesellschaftstheoretische Kontextualisierungen. In: Schenk, S. / Thompson, C. (Hrsg.): Zwischenwelten der Pädagogik. Schöningh: Paderborn, S. 125–138

Mierendorff, J.  / Mader, M. (2017): Abschied von sozialer Diversität? Hochpreisige Einrichtungen im Elementarbereich. In: Stenger, U. / Edelmann, D. / Nolte, D. / Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Beltz Juventa: Wein-heim/Basel. S. 85-99

Mitterle, A. (2017): In Search of the Private. On the Specificities of Private Higher Education in Germany. In: D. Cantini (Hrsg.): Rethinking private higher education. Ethnographic perspectives. Leiden, Boston: Brill, S. 193-219.

Mitterle, Alexander (2017): How to Make it in(to) Management: The Role of Business Ed-ucation  in  Changing  Career  Pathways  in  Germany.  In:  Bloch,  R./Mitterle, A./Paradeise, C./Peter, T. (Hrsg.): Universities and the Production of Elites. Discourses, Policies, and Strategies of Excellence and Stratification in Higher Educa-tion. Palgrave Studies in Global Higher Education. Palgrave Macmillan, London 2017, S. 271-297.

Stock, M. (2017): Hochschulexpansion und Akademisierung der Beschäftigung. In: Soziale Welt 68, 2017, Heft 4. S. 347-364

Stock, M. (2017): The Transition from ‘Rank Equality’ to Vertical Differentiation in the German Higher Education Sector. In: Bloch, R. / Mitterle, A. / Paradeise, C. / Peter, T. (Hg.): Universities and the Production of Elites. Discourses, Policies, and Strategies of Excellence and Stratification in Higher Education. Palgrave Studies in Global Higher Education. Palgrave Macmillan: London. S. 149-171

Monographien und Herausgeberschaften 2016

Helsper, W./ Krüger, H.-H. (2016): Thementeil der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 19, Heft 4, zum Schwerpunkt: Internationalisierungsprozesse und Elitebildung in Deutschland.

Köhler, S./ Krüger, H.-H./ Pfaff, N. (Hrsg.) (2016): Handbuch Peerforschung. Op-laden, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.

Niephaus, Y./ Kreyenfeld, M./ Sackmann, R. (Hrsg.) (2016): Handbuch Bevölke-rungssoziologie. Wiesbaden: Springer VS.

Schütze, F. (2016): Sozialwissenschaftliche Prozessanalyse: Grundlagen der quali-tativen Sozialforschung. In: ZBBS-Buchreihe. Studien zur qualitativen Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, hrsg. von Fiedler, W. und Krüger, H.-H.; Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2016

Baker, D. P./ Crist, J.T./ Zhang, L./ Powell, J.J.W./ Shima, K./ Stock, M. (2015). Science Productivity, Higher Education Development and the Knowledge Society (SPHERE Project). Final Report. Quatar

Bloch, R. (2016): Exzellenzkarrieren? Die Graduiertenschulen der Exzellenzinitiative und ihre Bedeutung für akademische Karrieren. In: Reuter, J./ Berli, O./ Tischler, M. (Hrsg.): Wissenschaftliche Karriere als Hasard. Eine Sondierung. Frank-furt/New York: Campus Verlag, S. 185-210.

Bloch, R./ Mitterle, A. / Peter, T. (2016): Exzellenz durch Internationalität. Genealogie eines Schlüsselbegriffs der vertikalen Differenzierung deutscher Hochschulen. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jg. 19, Heft 4, S. 727-744.

Breidenstein, G./ Helsper, W. (2016): Das Besondere, das Biographische und das Subjekt – zur Affinität von Biographieforschung und Erziehungswissenschaft, In: A. Schippling/ C. Grunert/ N. Pfaff (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standort-bestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 71-82.

Breidenstein, G./ Rademacher, S. (2016): Individualisierung und Standardisierung von Unterrichtszeit. Empirische Beobachtungen und Analysen, In: K. Rabenstein/ B. Wischer (Hrsg.): Individualisierung schulischen Lernens. Mythos oder Königsweg? Seele: Klett/Kallmeyer, S. 16-32.

Breidenstein, G./ Rademacher, S. (2016). Individualisierung und Standardisierung von Unterrichtszeit. Empirische Beobachtungen und Analysen. In Rabenstein, K./ Wischer, B. (Hrsg.) Individualisierung schulischen Lernens. Mythos oder Königsweg? Seele: Klett/Kallmeyer, S. 16-32.

Breidenstein, G./ Rademacher, S. (2016). Lehren im Zwiegespräch – Eine Fallstudie zum individualisierten Unterricht. In Lehren, F.: Jahresheft XXXIV 2016, S. 105-107

Breidenstein, G./ Tyagunova, T. (2016). „Was ist Unterricht?“ - Die Perspektive der Ethnomethodologie. In Geier, T. (Hrsg.) Was ist Unterricht? Zur Konstitution einer pä-dagogischen Form. Wiesbaden: Springer VS, S. 77-102

Deppe, U. (2016): Jugend und familiale Generationsbeziehungen. In: Syring, M. / Bohl, T./ Treptow, R. (Hrsg.): You only live once: Jugendliche Lebenswelten und Lebenslagen heute. Weinheim, Basel: Beltz, S. 60-67.

Deppe, U. (2016): Die Bedeutung der Familie für die Gleichaltrigenbeziehungen. In: Köhler, S.-M./ Krüger, H.-H./ Pfaff, N. (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 275-288.

Deppe, U. (2016): Nationale und internationale Perspektiven auf exklusive Bildungs-institutionen, Elitebildung und Bildungsprivilegien (Sammelrezension). In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 19, Heft 4, S. 807-814.

Deppe, U./ Keßler, C./ Winter, D. (2016): Kritische Bildungsforschung, reflexive Erziehungswissenschaft. Die Bedeutung des theoretischen Standpunkts für den Forschungsgegenstand am Beispiel der Elitebildungsforschung. In: Schippling, A./ Grunert, C./ Pfaff, N. (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 83-97.

Geier, Th. (2016): Schule. In: P. Mecheril (Hrsg.): Handbuch Migrationspädagogik. Weinheim, Basel: Beltz, S. 433-448.

Geier, Th. (2016): Othering. In: Der Andere – Der Fremde. Der Blaue Reiter – Journal für Philosophie. 39 (1). Hannover. S.87-89

Helsper, W. (2016). Antinomien und Paradoxien im professionellen Handeln. In Dick, M./ Marotzki, W./ Mieg, H. (Hrsg.) Handbuch Professionsforschung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 50-62.

Helsper, W. (2016): Pädagogische Lehrerprofessionalität in der Transformation der Schulstruktur - ein Strukturwandel der Lehrerprofessionalität? In: Idel, T.-S. u.a. (Hrsg.): Professionsentwicklung und Schulstrukturreform. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. S. 217-245.

Helsper, W. (2016): Wird die Pluralität in der Erziehungswissenschaft aufgekündigt? In: Baumert, J./ Tillmann, K.-J. (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jg. 19, Sonderheft 31, S. 89-105.

Helsper, W./ Krüger, H.-H. (2016): Editorial. In: Zeitschrift für Erziehungswissen-schaft Jg. 19, Heft 4, S. 667-670.

Helsper, W./ Krüger, H.-H./ Dreier, L./ Keßler, C.I./ Kreuz, St./ Niemann, M. (2016): International orientierte höhere Schulen in Deutschland - Zwei Varianten von Internationalität im Wechselspiel von Institution und Schülerbiografie. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jg. 19, Heft 4, S. 705-726.

Helsper, W./ Breidenstein, G. (2016): Das Besondere, das Biographische und das Subjekt – zur Affinität von Biographieforschung und Erziehungswissenschaft. In: Schippling, A./ Grunert, C./ Pfaff, N. (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Bud-rich, S. 71-82.

Helsper, W. (2016): Schulfeiern. Zu ihrer – auch religiösen – Bedeutung in der Schulkultur. In: Domsgen, M./ Handke, E. (Hrsg.): Lebensübergänge Begleiten. Was sich von Religiösen Jugendfeiern lernen lässt. Leipzig: Evangelische Verlags-anstalt, S. 90-109.

Helsper, W. (2016): Lehrerprofessionalität – der strukturtheoretische Ansatz. In: Rothland, M. (Hrsg.): Beruf Lehrer/Lehrerin. Ein Studienbuch. Münster, New York: Waxmann, S. 103-125.

Helsper, W./ Kelle, R. / Koller, H.-C. (2016): Qualitätskriterien der Begutachtung qualitativer Forschungsvorhaben in der Erziehungswissenschaft. Ergebnisse eines DFG-Roundtable. In: Zeitschrift für Pädagogik, 62. Jg., Heft 5, S. 738-748

Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (2016): Rekonstruktion und Kritik. In: Schippling, A./ Grunert, C./ Pfaff, N. (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 64-70.

Jonda, B./ Sackmann, R. (2016): Koherencja badań biograficznych i analiz biegużycia.  Tradycje.  Perspektywy.  Metody.  In:  M.  Piorunek  (Hrsg.):  Badania  biograficzne i narracyjne w perspektywie interdyscyplinarnej. Poznań: Wydawnictwo Naukowe UAM, S. 17-44.

Keßler, C. (2016): „Wir sind eine besondere Schule“. Schulkultur als Organisationskultur. In Maier, M. S. (Hrsg.) Organisation von Bildung. Theoretische und empirische Zu-gänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 181-197.

Kramer, R.-T. (2016): Der Ansatz „Schulkultur“. Theoretische und empirische Perspektiven zum Verständnis von Bildungssystem und Bildungsinstitutionen. In Maier, M. S. (Hrsg.) Organisation von Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 33-49.

Kramer, R.-T. (2016): Dokumentarische Methode und Objektive Hermeneutik im Vergleich – Zugleich ein Versuch der Schärfung einer Rekonstruktionsmethodolo-gie. In: Sozialer Sinn, 16. Jg., Heft 2, S. 167-197.

Krüger, H.-H. (2016): Bilanz und Zukunft der Kindheits- und Jugendforschung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung Jg. 11, Heft 3, S. 325-338.

Krüger, H.-H./ Hoffmann, N.F. (2016). Peers und informelles Lernen. In Harring, M./ Witte, M. D./ Burger, T. (Hrsg.) Handbuch informelles Lernen. Weinheim: Beltz Juventa, S. 576-592.

Krüger, H.-H./ Weishaupt, H./ Gerecht, M. (2016). Personal. In Koller, H.-C./ Faulstich-Wieland, H./ Weishaupt, H./ Züchner, I. (Hrsg.) Datenreport Erziehungswissenschaft. Opladen: Barbara Budrich, S. 135-158.

Krüger, H.-H. (2016): Die erziehungswissenschaftliche Perspektive: Peers, Lernen und Bildung. In: Köhler, S./ Krüger, H.-H./ Pfaff, N. (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 37-54.

Krüger J.-O./ Roch, A. (2016): „‘Man muss natürlich individuell für das Kind gucken‘ Die Konstruktion des individuellen Kindes im elterlichen Schulwahl-diskurs“. In: Zeitschrift für Grundschulforschung, 9. Jg., Heft 2.

Maier, M. S. (2016). Pädagogische Selbstermächtigung. Organisation und Profession als Referenzpunkte innerschulischer „sensemaking“-Prozesse. In Leemann, R. J./ Imdorf, C./ Powell, J. J. W/ Sertl, M. (Hrsg.) Die Organisation von Bildung. Soziologische Analysen zu Schule, Berufsbildung, Hochschule und Weiterbildung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 146-165.

Maier, M. S. (2016). Die Prozessierung schulischer Selektion. Zur Entwicklung kollekti-ver Orientierungen und Begründungen im kollegialen Austausch von Lehrkräften. In Dies. (Hrsg.) Organisation von Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 139-160.

Maier, M. S. (2016). Organisation und Bildung – eine Einleitung. In: Dies. (Hrsg.) Organisation von Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-9.

Mierendorff, J. (2016): Kontinuität und Wandel. Was bedeutet (frühe) Kindheit heute? In: Die Fachzeitschrift für Kindertageseinrichtungen 'Welt des Kindes', 94. Jg., Heft 3, S. 10-12.

Mierendorff, J. (2016): Elterliche und institutionelle Praxen der Distinktion in kommerziellen Kindertageseinrichtungen in Deutschland – die narrative Konstruktion von Ungleichheit. In: Diehm, I./ Kuhn, M./ Machold. C. (Hrsg.): Differenz - Ungleichheit – Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS, S. 239-256.

Mierendorff, J. (2016): Kinderpolitik und die Interessenorganisation im Namen von Kindern. In: Helm, J./ Schwertfeger, A. (Hrsg.): Arbeitsfelder der Kindheitspädagogik. Eine Einführung. Weinheim, Basel: Beltz, S. 328-340.

Mierendorff, J./ Ernst,T./ Mader, M. (2016). Gewerbliche Betreuungseinrichtungen Di-versifizierung im Elementarbereich. In Schmitt, A./ Schwentesius, A./ Sterdt, E. (Hrsg.) Neue Wege für frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohen-gehren, S. 125-130.

Mitterle, A. (2016): Die Untersuchung von Stratifikation in sich wandelnden Hochschul-feldern. Überlegungen zur Operationalisierung über organisationsbezogene ‚Entry Points‘. In: Maier, M. S. (Hrsg.) Organisation von Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS, S. 221-239.

Stock, M. (2016). Arbeitskraft- und Stellentypisierungen. Organisationssoziologische Überlegungen zum Zusammenhang von Bildung und Beschäftigung. In Maier, M. S. (Hrsg.) Organisation und Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: VS-Verlag, S.75-93.

Monographien und Herausgeberschaften 2015

Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.) (2015): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS.

Breidenstein, G./ Hirschauer, S./ Kalthoff, H./ Nieswand, B. (2015). Ethnographie – Die Praxis der Feldforschung. Konstanz: utb Verlag, 2. Auflage

Fegter, S./ Heite, C./ Mierendorff, J. (Hrsg.) (2015). Neue Aufmerksamkeiten für Familie – Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. 12. Sonderheft der Zeitschrift ‚neue praxis‘. Lahnstein: Verlag neue praxis GmbH

Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.) (2015): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS.

Niemann, M. (2015): Der ‚Abstieg‘ in die Hauptschule – vom Hauptschülerwerden zum Hauptschülersein ein qualitativer Längsschnitt. Wiesbaden: Springer VS.

Reinhardt, S. (2015). Teaching Civics – A Manual for Secondary Education Teachers. Opladen: Verlag Barbara Budrich

Sander, W./ Reinhardt, S./ Petrik, A./ Lange, D./ Henkenborg, P./ Hedtke, R./ Gram-mes, T./ Besand, A. (2015). Was ist gute politische Bildung? Leitfaden für den sozial-wissenschaftlichen Unterricht. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag

Sandring,  S./Helsper,  W./Krüger,  H.-H.  (2015):  Jugend.  Theoriediskurse  und  For-schungsfelder. Wiesbaden: Springer VS.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften 2015

Bloch, R. (2015): Flexible Studierende? Studienreform und studentische Praxis. In: Krüger, H.-H./ Sünker, H./ Thole, W. (Hrsg.): Forschung als Herausforderung. Methodologische Ansprüche und Praxis in erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Projekten. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 169-180.

Bloch, R. (2015): Promotion und Exzellenz. Stratifikation durch Auswahl im Feld der Doktorandenausbildung. In: Verhandlungen der Kongresse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Band 37, S. 1-11

Bloch, R./Dreier, L./Kotzyba, K./Mitterle, A./Niemann, M. (2015): Auswahlgespräche in „exklusiven“ Gymnasien, privaten Hochschulen und „exzellenten“ Graduiertenschulen: die Überprüfung von Authentizität und Passung. In: Zeitschrift für Pädagogik, 61 (1), S. 41-57.

Bloch, R./ Gut, M./ Klebig, K./ Mitterle, A. (2015): Die Auswahl der Besten? Auswahl-verfahren an sich stratifizierenden Einrichtungen und Programmen im Hochschulbe-reich. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 185-209.

Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (2015): Keine Festschrift! Zur Einleitung einer Diskursschrift über Schulkultur. In: Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 11-20.

Breidenstein, G. (2015). Vincent und die „Apotheke“ – oder: die Didaktik des Materials In Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU), 4. Jahrgang 2015. Verlag Barbara Budrich, S. 15-30.

Breidenstein, G./ Dorow, S. (2015). Arbeitsplätze. Beobachtungen und Analysen aus dem individualisierten Unterricht. In Alkemeyer, T./ Kalthoff, H./ Rieger-Ladich, M. (Hrsg.) Bildungspraxis (Körper – Räume – Objekte). Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 159-181.

Breidenstein, G. (2015). Qualitative Unterrichtsforschung und (fach-)didaktische Reflexion. In Petrik, A. (Hrsg.) Formate fachdidaktischer Forschung der der politischen Bildung. Schriftenreihe der GPJE. Wochenschau Wissenschaft, S. 17-33.

Breidenstein, G. (2015). Zensuren: Anwendungsgebiete, Risiken und Nebenwirkungen, in: Huber, S.G. (Hrsg.) Jahrbuch Schulleitung 2015. Befunde und Impulse zu den Handlungsfeldern des Schulmanagements. Köln: Wolters Kluver Deutschland, S. 60-68.

Busse, S./Sandring, S. (2015): Schulkultur und Schulversagen. Reflexionen zu Grenzen und Begrenzungen von Bildungsprozessen. In: Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 237-262.

Deppe, U. (2015): Jüngere Jugendliche zwischen Familie, Peers und Schule. Herausfor-derungen und Lösungen bei der Bearbeitung einer qualitativen Triangulationsstudie. In: Krüger, H.-H.; Sünker, H. & Thole, W. (Hrsg.): Forschung als Herausforderung. Metho-dologische Ansprüche und Praxis in erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Projekten. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 197-212.

Deppe, U./ Krüger, H.-H. (2015). Elite Education in Germany? Trends, developments and challenges. In Maxwell, C. & Aggleton, P. (eds.) Elite Education. International Perspectives. London: Routledge: 104-113.

Deppe, U./ Helsper, W./ Kreckel, R./ Krüger, H.-H./ Stock, M. (2015). Germany´s He-sitant Approach to Elite Education. Stratification Processes in German Secondary and Higher Education. In: Van Zanten, A./ Ball, S. J. / Darchy-Koechlin, B. (eds.) Elites, Privilege ans Excellence: The National and Global Redefinition of Educational Advan-tage. World Yearbook of Education. London/New York: Routledge, S. 82-94.

Dreier, L./ Erhard, F./ Leistner, A. (2015). „Linksextremismus“ zwischen Akklamation, Transkription und Dekonstruktion, Soziale Probleme, Bd. 26, Heft 1/2015, S. 67-89.

Fegter, S./ Heite, C./ Mierendorff, J./ Richter, M. (2015). Neue Aufmerksamkeiten für Familie – Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. In Fegter, S./ Heite, C./ Mierendorff, J. (Hrsg.). Neue Aufmerksamkeiten für Familie – Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. 12. Sonderheft der Zeitschrift ‚neue praxis‘. Lahnstein: Verlag neue praxis GmbH, S. 3-11.

Forsey, M./ Breidenstein, G./ Krüger, O./ Roch, A. (2015): Ethnography at a Distance. Globally Mobile Parents Choosing International Schools. In: International Journal of Qualitative Studies in Education. New Directions for Research on Elites and Elite Educa-tion. Methodological Challenges 28, H. 9, S. 1112-1128.

Grunert, C./ Krüger, H.-H (2015): Zanikanie granic pedagogiczenej pracy zawadowej oraz rozwój modeli uniwersyteckiego ksztalcenia pedagogicznego w Niemczech. In: Ur-baniak-Zajac, D./Piekarski J. (Hrsg.): Akademickie Ksztalcenijie Pedagogów w Procesie Zmainy. Kraków, S. 27-54.

Helsper, W. (2015): Denkanstoß zur (In-)Kompatibilität von Familie und Schule. Von Aufstiegsprojekten, Hierarchien und familiären Aufträgen. In: SCHÜLER Wissen für Lehrer: FamilienLeben. Friedrich Verlag, S. 106-107.

Helsper, W. (2015): Schülerbiographie und Schülerhabitus. Schule und Jugend als Am-bivalenzverhältnis? In: Sandring, S./ Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend: Theo-riediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: Springer VS, S. 131-159

Helsper, W. (2015): Schulkultur revisited: Ein Versuch, Antworten zu geben und Rück-fragen zu stellen. In: Böhme, J./ Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 447-500

Helsper, W./ Reiss, K./ Koch, S. (2015). Die Neuwahl des Fachkollegiums 109 „Erzie-hungswissenschaft“ bei der DFG - Zeit für eine Bilanz. In Erziehungswissenschaft, Mit-teilungen der DGfE, Heft 51, Jg. 26/2015. Opladen: Barbara Budrich, S. 93-102.

Helsper, W./ Dreier, L./ Gibson, A./ Niemann, Mareke (2015): Auswahlverfahren in "ex-klusiven" Gymnasien. Auswahlpraktiken und ihre Legitimation. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 135-164.

Helsper, W./Dreier, L./Gibson, A./Kotzyba, K./Niemann, M. (2015): „Exklusive“ und private Gymnasien in städtischen Bildungsregionen. Wettbewerb und Schülerauswahl am städtischen höheren Bildungsmarkt. In: Kraul, M. (Hrsg.): Private Schulen. Wiesbaden: Springer VS, S. 45-61.

Helsper, W./ Krüger, H.-H. (2015): Auswahlverfahren in Bildungsinstitutionen. In: Zeit-schrift für Pädagogik 61, H. 1, S. 1-7

Helsper, W./ Krüger, H.-H. (2015): Auswahlverfahren in Bildungsinstitutionen – eine Einleitung. In: Dies.: Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 9-27.

Helsper, W./Krüger, H.-H./Sandring, S. (2015): Wandel der Theorie- und Forschungsdiskurse in der Jugendforschung. In: Sandring, S./Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend. Theoriediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: Springer VS., S. 9-32.

Keßler, C./ Krüger, H.-H./ Schippling, A./ Otto, A. (2015): Envisioning world Citizens? Self-Presentations of an International School in Germany and related Orientations of its Pupils. In: Journal of Research in International Education, 14(2), S. 114-126.

Keßler, C./ Otto, A./ Winter, D. (2015): Die idealen Schüler/innen sollten “interessiert, begabt, gut erzogen und wissbegierig“ sein. Auswahlprozesse an Schulen mit exklusiven Profilen. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel zur Herstellung von Selektivität in „exklusiven“ Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 165-183.

Kramer, R.-T. (2015): Kulturelle Passung und sanfte Eliminierung. Heterogenität und Homogenisierung in der Perspektive von Pierre Bourdieu. In: Budde, J./ Blasse, N./ Bossen, A./ Rißler, G. (Hrsg.): Heterogenitätsforschung. Empirische und theoretische Perspektiven. Weinheim und München: Beltz Juventa, S. 39-61.

Kramer, R.-T. (2015): „Reproduktionsagenten“ oder „Transformationsakteure“? Lehrkräfte im Blick der Bildungssoziologie von Pierre Bourdieu. ZSE, 35(4), S. 344-359.

Kramer, R.-T. (2015): Die Theorie der Schulkultur in Entwicklung? – Ausgangspunkte, Weiterführungen  und  ‚heimliche‘  Umbauten  durch  Werner  Helsper.  In:  Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 23-47.

Kramer, R.-T./Thiersch, S./Ziems, C. (2015): Schulkultur, Schülerbiografie und Bildungshabitus – Zum Stellenwert der Theorie der Schulkultur für die Analyse von Schulkarrieren und schulischen Übergängen. In: Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 211-235.

Krüger, K./Krüger, J. O. (2015): ‚Sich selber den Kopf zerbrechen‘. Eine qualitative Studie zu elterlicher Impfskepsis. In: Zeitschrift für Allgemeinmedizin (ZFA), 91 (3), S. 14-18.

Krüger, H.-H./ Sünker, H./ Thole, W. (Hrsg.) (2015): Forschung als Herausforderung. Methodologische Ansprüche und Praxis in erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Pro-jekten. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.

Krüger, H.-H./ Winter, D. (2015): Die Promotionskollegs der Hans-Böckler-Stiftung aus der Perspektive qualitativer Evaluationsforschung. In: Krüger, H.-H./ Sünker, H./ Thole, W. (Hrsg.): Forschung als Herausforderung. Methodologische Ansprüche und Praxis in erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Projekten. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 257-275.

Krüger, H.-H. (2015): Privatschulen zwischen sozialer Reproduktion und pädagogischer Innovation. In: Kraul, M. (Hrsg.): Private Schulen. Wiesbaden: Springer VS, S. 133-139.

Krüger,  H.-H./Keßler,  C./Schippling,  A./Otto,  A.  (2015):  Internationale  Schulen  in Deutschland. In: Kraul, M. (Hrsg.): Private Schulen. Wiesbaden: Springer VS, S. 79-97.

Krüger, H.-H./Keßler, C./Winter, D. (2015): Schulkultur und soziale Ungleichheit. Per-spektiven von Schulleitungen an exklusiven Gymnasien auf dem Elite- und Exzellenz-diskurs. In: Böhme, J./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS, S. 183-211.

Krüger, J.-O. (2015): Auswahl an privaten Grundschulen. Annäherungen an Legitimationspraktiken einer schulischen Elternwahl. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel zur Herstellung von Selektivität in „exklusiven“ Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 119-132.

Krüger, J.-O./ Breidenstein, G./ Tyagunova, T./ Böckelmann, K. (2015): Vom Schul-landschaften zu Bildungsmärkten? Produktive Ambivalenzen im Diskurs zur Grund-schulwahl. In: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primar-bereich, H. 2, S. 42-52

Krüger, K./ Krüger, J.-O. (2015): „Sich selber den Kopf zerbrechen“. Eine qualitative Studie zu elterlicher  Impfskepsis. In: Zeitschrift für Allgemeinmedizin, H. 3, S. 14-18.

Liu, M./ Niu, Z. (2015): Auswahlverfahren an exklusiven Schulen in China – das Beispiel Peking. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel zur Her-stellung von Selektivität in „exklusiven“ Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 263-291.

Mierendorff, J./ Ernst, T./ Krüger, J. O./ Roch, A. (2015). Auswahl aus der Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule. In Zeit-schrift für Pädagogik, 61, H.1, S. 24-40.

Mierendorff, J./ Ernst,T./ Mader, M. (2015). Ökonomisierung im Elementarbereich - Eltern als Kunden in hochpreisigen Kindertageseinrichtungen. In Zeitschrift für Grund-schulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich, Jg. 8, H. 2, S. 74-85.

Mierendorff, J./Ernst, T./Krüger, J. O./Roch, A. (2015): Auswahl aus Sicht der anwählenden Eltern im Zugang zu Kindertagesbetreuung und Grundschule. Zeitschrift für Pädagogik 61 (1), S. 24–40.

Mitterle, A./Stock, M. (2015): “Exklusive Hochschulen”. Instrumentelle Rationalisierung und Rangdifferenzierung im deutschen Hochschulwesen am Beispiel von Business Schools. In: Rademacher, S./Wernet, A. (Hrsg.): Bildungsqualen. Kritische Einwürfe wi-der den pädagogischen Zeitgeist. Wiesbaden: Springer VS, S. 185-206.

Mitterle, A./Würmann, C./Bloch, R. (2015): Teaching without Faculty: Policy Interactions and their Effects on the Network of Teaching in German Higher Education. In: Discourse: Studies in the cultural Politics of Education, 36 (4).

Mitterle, A./ Bloch, R./ Würmann, C. (2015): Time to Teach: Revisiting Teaching Time in German Higher Education. In: Management Revue, 26(3), S.203-226.

Mitterle, A./ Stock, M. (2015). „Exklusive Hochschulen“. Instrumentelle Rationalisierung und Rangdifferenzierung im deutschen Hochschulwesen am Beispiel von Business Schools. In Rademacher, S./ Wernet, A. (Hrsg.) Bildungsqualen. Kritische Einwürfe wi-der den pädagogischen Zeitgeist. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 185-206.

Peter, T. (2015): Die Ordnung der Auswahl. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel zur Herstellung von Selektivität in „exklusiven“ Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 93-115.

Sackmann, R. (2015): Nachwort: Ernst Grünfeld, Entstehung und Wirkung seines Bu-ches „Die Peripheren“. In: Grünfeld, E.: Die Peripheren. Halle: Universitätsverlag, S. 105-125.

Sackmann, R. (2015): Die Bedeutung institutioneller Auswahlprozesse für die Erzeugung von Bildungsungleichheit. In: Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in „exklusiven“ Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS, S. 31-67.

Sackmann, R./ Winkler, O. (2015): Lebensverlaufsforschung. In: Weischer, C./ Diaz-Bone, R. (Hrsg.): Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden: Springer VS, S. 242-243.

Sackmann, R. (2015): Willkommenskultur in Ostdeutschland. In: Schrader, I./ Joskowski, A./ Diaby, K./ Griese, H. M. (Hrsg.): Vielheit und Einheit im neuen Deutschland. Leerstellen in Migrationsforschung und Erinnerungspolitik. Frank-furt/M.: Brandes & Apsel, S. 30-44.

Sackmann, R./Bartl, W./Jonda, B./Kopycka, K./Rademacher, C. (2015): Coping with Demographic Change: A Comparative View on Education and Local Government in Germany and Poland. Cham: Springer.

Sandring, S. (2015). Familiale und schulische Anerkennungsräume. Die Bedeutung primärer emotionaler Anerkennungsbedürftigkeit für schulisches Versagen. In: Familien-dynamik, 40. (1), S. 20-29.

Sandring, S. (2015): Jugendliche am Übergang vom Abitur zum Studium. In: Sandring, S./Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend. Theoriediskurse und Forschungsfelder.

Wiesbaden: Springer VS, S. 209-227.

Schippling, A. (2015). Die Grandes Écoles: ein Auslaufmodell? Selektion an französischen Elitehochschulen im Prozess der Internationalisierung. In Helsper, W./ Krüger, H.-H. (Hrsg.) Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in exklusi-ven Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 241-262.

Stock, M. (2015): Universitäten unter dem Regime der Realabstraktion - „Internationalität“ als Ressource der vertikalen Positionierung von Hochschulen. In: Sozialer Sinn, 16. Jg., Heft 2, S. 263-271.

Waldbauer, T. (2015): Wir werden dazu ausgebildet, einzigartig zu sein – der Blick einer Schülerin auf ihre „exklusive“ Schule. In Soziologiemagazin, Jg. 8, H. 2, S. 21-38.

Ältere Projektpublikationen

Krüger, H.-H./Köhler, S.-M./Zschach, M. (2010): Teenies und ihre Peers. Freundschaftsgruppen, Bildungsverläufe und soziale Ungleichheit. Opladen & Farmington Hills

Buch - Kinder und ihre Peers

Buch - Kinder und ihre Peers

Krüger, H.-H./ Köhler, S.-M./ Zschach, M./ Pfaff, P.: Kinder und ihre Peers. Freundschaftsbeziehungen und schulische Bildungsbiographien. Verlag Barbara Budrich 2008.

Krüger, H.-H./ Helsper, W./ Foljanty-Jost, G./ Kramer, R.-T./ Hummrich, M. (hrsg): Family, School, Youth Culture. International Perspectives of Pupil Research. Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt a.M. 2008.

Buch - Schule und Bildung im Wandel

Buch - Schule und Bildung im Wandel

Helsper, W./ Hillbrandt, C./ Schwarz, T. (Hrsg.): Schule und Bildung im Wandel. Anthologie historischer und aktueller Perspektiven. VS-Verlag für Sozialwissenschafte 2008.

Buch - Handbuch der Schulforschung

Buch - Handbuch der Schulforschung

Helsper, W./ Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2008.

Buch - Unpolitische Jugend

Buch - Unpolitische Jugend

Helsper, W./ Krüger, H.-H./ Fritzsche, S./ Sandring, S./ Wiezorek, C./ Böhm-Kasper, O./ Pfaff, N.: Unpolitische Jugend? Eine Studie zum Verhältnis von Schule, Anerkennung und Politik. Aus der Reihe: Analysen zu gesellschaftlicher Integration und Desintegration. VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2006.

Zum Seitenanfang