Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Dominique Matthes

Telefon: +49 (0)345 / 55-21712

Raum ZSB U1
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

M.Ed. Dominique Matthes

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulforschung und Ansprechpartnerin zum DFG-Projekt "Profession und Institution. Rekonstruktionen zum Passungsverhältnis von Lehrerhabitus und Schulkultur"

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 06/20 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulforschung des Instituts für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik/Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften der MLU Halle-Wittenberg (Vertretung für Dr. Hilke Pallesen)
  • 03/20-05/20 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulforschung des Instituts für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik/Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften der MLU Halle-Wittenberg (Vertretung für Dr. Anja Gibson)
  • seit 06/19 Promovendin der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften der MLU Halle-Wittenberg
  • 01/18-03/20 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Profession und Institution. Rekonstruktionen zum Passungsverhältnis von Lehrerhabitus und Schulkultur“ im Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der MLU Halle-Wittenberg bei Dr. Hilke Pallesen
  • 04/14-12/17 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Didaktik und Empirische Unterrichtsforschung, TU Dresden
  • 09/12-12/14 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im ESF-geförderten "QUER-Qualifikationsprogramm für Akademiker zum Einstieg in den Lehrerberuf", TU Dresden
  • 04/12-08/12 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine Didaktik und Empirische Unterrichtsforschung, TU Dresden
  • 10/11-03/12 Tutorin am Lehrstuhl für Allgemeine Didaktik und Empirische Unterrichtsforschung, TU Dresden
  • 10/10-03/12 Studentische Hilfskraft am Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) zur Gründung und Durchführung der Ersten "Kinder-Lese-Universität" der TU Dresden
  • 10/10-08/12 Studium der Bildungswissenschaften, Germanistik, Kunstpädagogik und Kunstgeschichte im Masterstudiengang "Höheres Lehramt an Gymnasien" mit dem Abschluss "Master of Education", TU Dresden
  • 10/07-09/10 Studium der Bildungswissenschaften, Germanistik Kunstpädagogik und Kunstgeschichte im Bachelorstudiengang "Allgemeinbildende Schulen" mit dem Abschluss "Bachelor of Education", TU Dresden
  • 07/07 Abitur, Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium, Chemnitz

Weitere Tätigkeiten und Mitgliedschaften

  • seit 01/20 stellvertretende Projektleiterin und Mitglied des Netzwerkes Dokumentarische Schulforschung (NeDoS), gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • seit 01/18 Mitherausgeberin der Erziehungswissenschaftlichen Revue (EWR) im Ressort Schulpädagogik/Schulforschung
  • seit 11/17 Mitglied der Arbeitsgruppe Lehrerhabitus: Universitätsstandortübergreifende Perspektiven zur Erforschung von Lehrerhabitusformationen
  • seit 07/17 Mitglied des Arbeitskreises für Geographie und raumsensible Sozial- und Kulturforschung mit dem Schwerpunkt ,Qualitative Methoden'
  • seit 05/17 Mitglied der Arbeitsgruppe Dokumentarische Methode (AgDM) innerhalb der Sektion Schulpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • 04-12/17 Mitarbeit bei der Erziehungswissenschaftlichen Revue (EWR) im Ressort Schulpädagogik/Schulforschung
  • 04/17-04/18 gewähltes Mitglied des Promovierendenrates (ehemals Doktorandenkonvent) der Graduiertenakademie der TU Dresden
  • seit 10/16 Mitglied der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG); Sektion Raum
  • 06/15-12/17 gewählte Vertreterin des Mittelbaus im Institutsrat des Institutes für Erziehungswissenschaft der TU Dresden
  • seit 12/13 Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE); Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung (Sektion V: Schulpädagogik) und Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung (Sektion II: Allgemeine Erziehungswissenschaft)

Forschungsthemen und Schwerpunkte

  • Erziehungswissenschaftliche (Schul-)Raumforschung
  • Praxeologische Forschung zum Lehrer*innenberuf/Professionsforschung
  • Mediale Entwürfe von Lehrer*innenberuf und Schule
  • Dokumentarische Schulforschung
  • Reflexivität, Forschungsorientierung, Forschendes Lernen
  • Methoden und Methodologien qualitativ-rekonstruktiver Forschungsansätze (Text und Bild), insbesondere Narrative Karten, Interviews, Fotografien, Fallvignetten, Postkarten/Flyer/Plakate sowie Websites in ihrer Verknüpfung mit Dokumentarischer Methode bzw. Sequenzanalytischer Habitusrekonstruktion; Triangulation und Mehrebenenanalyse

Dissertationsprojekt

Raum - Bild - Relation: Zugänge zum Impliziten. Perspektiven einer praxeologischen Lehrer-, Professions- und Schulforschung.

Forschungsprojekte und erworbene Drittmittel

  • 1/2020-6/2022: „Netzwerk Dokumentarische Schulforschung (NeDoS). Wissenschaftliche Erschließung von Schule auf Basis der Praxeologischen Wissenssoziologie“. Projektleitung: Dr. Jan-Hendrik Hinzke. Stellvertretende Projektleitung: Dominique Matthes. Gemeinsame Antragstellung mit Alexandra Damm, Sophie-Cathérine Görtler und Tobias Bauer. Wissenschaftliches Netzwerk, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).
    URL: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/weos/nedos/   
  • 2019-2020: "Methodische Zugänge zu Formationen sozialer Differenzierungen" - III. Peerworkshop an der Georg-August-Universität Göttingen sowie an der MLU Halle-Wittenberg und dem ZSB. Projektgruppe: Sabine Gabriel, Katrin Kotzyba, Patrick Leinhos, Dominique Matthes, Karina Meyer und Dr. Matthias Völker. Veranstaltungsförderung durch das MWK Niedersachsen (Pro*Niedersachsen), das Institut für Erziehungswissenschaft Göttingen sowie das Förderbudget für die Forschung von Wissenschaftler*innen  in der Qualifikationsphase der Philosophischen Fakultät III – Erziehungswissenschaften der MLU Halle-Wittenberg.
    URL: https://www.zsb.uni-halle.de/veranstaltungen/peer_workshop_2019

Aktuelle Publikationen

in Planung

  • Matthes, D., Hinzke, J.-H. (Hrsg.) (2022). Implizites Wissen in schulischen Kontexten. Empirische Pädagogik, 36 (3), Themenheft. Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Matthes, D., Pallesen, H. (Hrsg.) (2021): Bilder von Lehrerberuf und Schule. (Mediale) Entwürfe zwischen Produktion, Rezeption und Aneignung. Reihe Studien zur Schul- und Bildungsforschung (SZSBF). Wiesbaden: Springer VS. (im Erscheinen)
  • Gabriel, S., Leinhos, P., Kotzyba, K., Matthes, D., Meyer, K., Völcker, M. (Hrsg.) (2021): Soziale Differenz und Reifizierung. Theoretische Zugänge und forschungspraktische Bearbeitung. Reihe Studien zur Schul- und Bildungsforschung (SZSBF). Wiesbaden: Springer VS. (im Erscheinen)
    URL: https://www.springer.com/gp/book/9783658310653
       

im Erscheinen

  • Matthes, D. (2021, i.D.): Bild-Text-Relationen in Narrativen Karten. Raumkonstruktionen des Berufsalltags von Lehrer*innen dokumentarisch analysieren. In: Kogler, R., Wintzer, J. (Hrsg.): Raum und Bild. Strategien visueller raumbezogener Forschung. Wiesbaden: Springer Spektrum.
    URL: https://www.springer.com/de/book/9783662619643#aboutBook   
  • Pallesen, H., Matthes, D. (2021, i.E.): "hier sind Leute am Start die einfach Lust haben Schüler zu unterrichten und Schule zu gestalten". Schulische Sinnentwürfe und Optimierungsbestrebungen aus kultur- und praxistheoretischer Perspektive. In: Weber, S. M., Fahrenwald, C., Schröer, A. (Hrsg.): „Organisationen OPTIMIEREN – OPTIMIERUNG organisieren?“. Organisationspädagogische Beiträge zum DGfE-Kongress ‚Optimierung‘ 2020. Sonderheft Jahrbuch Organisationspädagogik.
  • Gabriel, S., Leinhos, P., Matthes, D., Völcker, M. (2021, i.E.): „The Most Direct Dating App“: Dokumentarische Analyse körperbezogener Differenzierungs- und Vermessungspraktiken am Beispiel der Website „DirtyCode.io“. In: Gabriel, S., Leinhos, P., Kotzyba, K., Matthes,  D., Meyer, K., Völcker, M. (Hrsg.): Soziale Differenz und Reifizierung. Theoretische Zugänge und forschungspraktische Bearbeitung. Reihe Studien zur Schul- und Bildungsforschung (SZSBF). Wiesbaden: Springer VS.
    URL: https://www.springer.com/gp/book/9783658310653   
  • Pallesen, H., Matthes, D. (2020b; i.E.): Praxeologische Perspektiven der Lehrerprofessionsforschung. Methodische Reflexionen zum Einsatz von Bildvignetten als handlungspragmatische Anforderungslogik. In: Jahrbuch Dokumentarische Methode (JDM), H. 2.
    URL: https://www.ces-forschung.de/index.php/jahrbuch-dokumentarische-methode   
  • Bauer, T., Geber, G., Görtler, S. C., Hinzke, J.-H., Kowalski, M., Matthes, D. (2020, i.E.): Auf dem Weg zu einem Konzept Dokumentarischer Schulforschung: Methodisch-methodologische Anfragen an Forschung zum Thema Schulentwicklung. In: Jahrbuch Dokumentarische Methode (JDM), H. 3.
    URL: https://www.ces-forschung.de/index.php/jahrbuch-dokumentarische-methode   
  • Hinzke, J.-H., Damm, A., Geber, G., Matthes, D., Bauer, T., Kahlau, J. (2020, i.E.): Schlüsselkompetenzen durch Forschendes Lernen in der Lehrer*innenbildung? Perspektiven von Studierenden und Anforderungen an Universitätsdozierende. In: Albrecht, F. et al. (Hrsg.): Qualitativ Forschen als Schlüsselqualifikation. Prämissen – Praktiken – Perspektiven. Weinheim: Beltz Juventa.

erschienen

Vorträge, Beiträge und Workshops

  • 09/2021: „Das könnte ein Bild einer funktionierenden Gruppenarbeit sein“: Praxeologische Perspektiven auf den Einsatz von Bildvignetten in Lehrerforschung und Lehrerbildung. Vortrag mit Dr. Hilke Pallesen im Rahmen des Symposiums Reflexionsansprüche in der Lehrer*innenbildung: Theoretische und empirische Betrachtungen (gemeinsam mit Dr. Nina Meister, Dr. Hilke Pallesen, Dr. Jan-Hendrik Hinzke, Prof. Dr. Matthias Schierz) zur Jahrestagung der DGfE-Sektion Schulpädagogik - Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innenbildung - an der Universität Osnabrück.
  • 08/2020: Konzeption Dokumentarischer Schulforschung. Wissenschaftliche Erschließung von Schule auf der Basis der Praxeologischen Wissenssoziologie. Input und Moderation mit Dr. Jan-Hendrik Hinzke zur ersten Arbeitstagung des Netzwerks Dokumentarische Schulforschung (NeDoS) in Berlin.
  • 03/2020: „Ich bin jetz 30 Jahre dabei“ – (Professioneller) Lehrerhabitus zwischen Biografie und Schulkultur. Vortrag mit Dr. Hilke Pallesen im Rahmen der Arbeitsgruppe Schule als optimierbare Organisation? Praxeologische und professionstheoretische Perspektiven (gemeinsam mit Dr. Hilke Pallesen, Prof. Dr. Carolin Rotter, Dr. Steffen Amling, Christoph Bressler, Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer) zum 27. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) - Optimierung - an der Universität zu Köln.
  • 03/2020: Anliegen und Arbeitsweisen der AgDM – Methodologische und methodische Fragen innerhalb einer Dokumentarischen Schulforschung. Vortrag mit Alexandra Damm, Jana Schröder und Dr. Jan-Hendrik Hinzke im Rahmen des Forschungsforums Auf dem Weg zu einer Dokumentarischen Schulforschung. Zum Verhältnis von Methodologie, Methode, Forschungsgegenstand und Disziplin (gemeinsam mit Alexandra Damm, Dr. Marlene Kowalski, Jana Schröder, Tobias Bauer, Dr. Jan-Hendrik Hinzke) zum 27. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) - Optimierung - an der Universität zu Köln.
  • 09/2019: Konzeption einer Dokumentarischen Schulforschung. Gegenstand, Methoden und Methodologie in ihrer Verwobenheit in den Blick nehmen. Panelsession mit Tobias Bauer, Georg Geber, Sophie-Cathérine Görtler, Dr. Jan-Hendrik Hinzke und Marlene Kowalski zur CES-Jahrestagung 2019 Perspektiven der Dokumentarischen Methode im wannseeFORUM in Berlin.
  • 09/2019: Inquiry-Based Learning As A Challenge For Teacher Students. Vortrag mit Dr. Jan-Hendrik Hinzke, Alexandra Damm, Georg Geber, Zhanna Gevorgyan und Jana Schröder zur European Conference on Educational Research (ECER) an der Universität Hamburg.
  • 07/2019: Lehrer*innen zwischen Fremdadressierung und Differenzkonstruktion. Empirische Daten zum Lehrer*innenberuf und ihre Rekonstruktion mit der Dokumentarischen Methode. Roundtablebeitrag zum Peer-Workshop Methodische Zugänge zu Formationen sozialer Differenzierungen an der Georg-August-Universität Göttingen.
  • 05/2019: Forschungspraktische Impulse zur (Re-)Konstruktion schulischer Räume. Workshop/Arbeitsgruppe zum 8. Grundschultag des Grundschulverbandes (GSV), des Verbandes Sonderpädagogik (vds), der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an der MLU Halle-Wittenberg.
  • 04/2019: Forschungsorientierung als „weitere“ Professionalisierungsstrategie? Potenziale einer qualitativen Forschungspraxis und Methodenarbeit für die Lehrer*innenbildung. Vortrag mit Alexandra Damm, Tobias Bauer und Dr. Jan-Hendrik Hinzke zur Tagung - Flickenteppich Lehrerbildung? Professionalisierungsstrategien für Forschung und Praxis - an der Tübingen School of Education der Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • 11/2018: Schulpädagogik meets Dokumentarische Methode. Method(olog)ische Reflexionen aus schulpädagogischer Perspektive. Posterbeitrag mit Dr. Jan-Hendrik Hinzke, Tobias Bauer, Alexandra Damm, Georg Geber und Sophie-Cathérine Görtler in Vertretung der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarische Methode (AgDM) anlässlich des zweitätigen DGfE-Workshops - Zur Lage der postgradualen Methodenausbildung in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung - in Berlin.
  • 08/2018: Profession und Institution. Rekonstruktionen zu Passungsverhältnissen von Lehrerhabitus und Schulkultur. Roundtablebeitrag mit Dr. Hilke Pallesen zur Ersten TUD-Sylber Summer School an der Technischen Universität Dresden.
  • 03/2018: Narrative Entwürfe: Zur Performativität von Raumwissen im Lehrberuf. Vortrag im Rahmen des Forschungsforums BEWEGUNGundRAUM (gemeinsam mit Dr. Ina Herrmann, Dr. Martin Nugel, Johanna Leicht, Simone Kosica) zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) - Bewegungen - an der Universität Duisburg-Essen.
  • 03/2018: Knowledge and practices of space in school contexts. Developing scientific approaches to (school-) environments as viewed from the perspective of pupils and teachers. Workshop mit Simone Kosica zur (In)Formal Learning Conference - The Spatial Turn and its Implications on (In)Formal Learning Contexts - an der Ruhr-Universität Bochum.
  • 05/2016: Zur Auswertung Narrativer Raumkarten im Verfahren der Dokumentarischen Methode. Roundtablebeitrag zum Peer-Workshop - Methodische und Methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer Bildungsforschung - am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • 03/2016: De-/Reprofessionalisierung durch schulische Architekturen? Vortrag im Rahmen des Symposiums Un-Möglichkeitsräume der Bildung. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf die Herstellung und Transformation von Ordnung (gemeinsam mit Prof. Dr. Merle Hummrich, Prof. Dr. Holger Jahnke, Dr. Ina Herrmann, Merle Hinrichsen, Astrid Hebenstreit) zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) - Räume für Bildung. Räume der Bildung - an der Universität Kassel.
  • 10/2015: Raum im Berufsalltag von Lehrerinnen und Lehrern. Vortrag zur Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) – Dinge und Raum in der qualitativen Bildungs- und Biographieforschung – an der Universität Duisburg-Essen.
  • 08/2015: Raum im Berufsalltag von Lehrerinnen und Lehrern. Über die Notwendigkeit einer empirischen Rekonstruktion schulischer Architekturen im Lehrberuf. Vortrag zum Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) – Lernräume gestalten – an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.
  • 10/2014: Wie wird "Raum" für Lehrpersonen thematisch? Posterbeitrag im Rahmen der ZSM-NachwuchsforscherInnentagung Sozialräumliche Forschungsperspektiven - Raum - eine 'vergessene' Kategorie? - am Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg.

Veranstaltungsorganisationen und Preise

  • 08/2020: Ausrichtung der ersten Arbeitstagung des DFG-Netzwerkes Dokumentarische Schulforschung (NeDoS) zum Thema "Entwicklung einer Rahmenkonzeption Dokumentarischer Schulforschung"
    URL: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/weos/nedos/aktuelles/arbeitstagungen-1/   
  • WiSe 2019/20: Ausrichtung der Halleschen Abendgespräche am ZSB zum Thema "LehrerBilder. Produktion, Rezeption und Aneignung medialer Entwürfe von Lehrerberuf und Schule", gemeinsam mit Dr. Hilke Pallesen
    URL: https://www.zsb.uni-halle.de/veranstaltungen/abendgespraechewise1920/
  • 2019: Ausrichtung des III. Peerworkshops an der Georg-August-Universität Göttingen sowie an der MLU Halle-Wittenberg und dem ZSB zum Thema "Methodische Zugänge zu Formationen sozialer  Differenzierungen", gemeinsam mit Sabine Gabriel, Katrin Kotzyba, Patrick Leinhos, Karina Meyer und Dr. Matthias Völcker
    URL: https://www.zsb.uni-halle.de/veranstaltungen/peer_workshop_2019
  • 2017: Best-Practice-Award for Internationalization of study and teaching - Preis für vorbildhafte Aktivitäten und Maßnahmen im Themenfeld Internationalisierung in Studium und Lehre, gemeinsam mit dem Promovierendenrat der Technischen Universität Dresden; vergeben von der Stabsstelle Diversity Management, dotiert mit 3.000 EUR

Lehrveranstaltungen und Betreuung von Abschlussarbeiten

  • seit WiSe 2015/16 Betreuung von Masterarbeiten und Wissenschaftlichen Arbeiten/Staatsexamensarbeiten
  • WiSe 2020/21 Lehrveranstaltungen an der MLU Halle-Wittenberg: Forschungsseminar I: Analyse von Lehrer*innenhandeln und Unterricht (Modul 1) sowie Seminar „Chantal – heul leise!“: Rezeption und Rekonstruktion von Bildern vom Schüler*innensein, Kindsein und Jugendliche*rsein in öffentlichen Medien (Modul 2)
  • SoSe 2020 Lehrveranstaltungen an der MLU Halle-Wittenberg: Fallseminar Unterricht analysieren und reflektieren (Modul 1) sowie Seminar (Außer-)Schulische Räume von Kindern und Jugendlichen erschließen: Themen-, Problemstellungen und forschungspraktische Ansätze (Modul 2)
  • WiSe 2018/19 Lehrauftrag an der TU Dresden; Begleitung der Schulpraktischen Studien (Modul BW-3; Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien)
  • SoSe 2018 Lehrauftrag an der TU Dresden; Lehrerbilder - professionelles und handlungspraktisches Wissen von Lehrer*innen (Modul BW-6; Masterstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien)
  • WiSe 2017/18 Lehrauftrag an der TU Dresden; Begleitung der Schulpraktischen Studien (Modul BW-3; Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien)
  • SoSe 2017 Blockseminar Forschendes Lernen sowie Begleitseminare Schulpraktische Studien (Modul BW-6 und BW-3; Masterstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien, TU Dresden)
  • SoSe 2016 und WiSe 2016/17 Blockseminare zum Sprechen über Raum (Modul BW-6; Masterstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien, TU Dresden)
  • WiSe 2015/16 Blockseminar Qualitative Interviewführung und Dokumentarische Methode (Modul BW-6; Masterstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien, TU Dresden)
  • SoSe 2015 Seminar Raumkonzepte von Lehrer*innen (Modul BW-6; Masterstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien, TU Dresden)
  • SoSe 2014 Seminar Unterricht und Allgemeine Didaktik - Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements (Modul BW-2; lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Allgemeinbildende Schulen sowie Staatsexamensstudiengang für Lehramt an Gymnasien, TU Dresden); Begleitseminare Schulpraktische Studien Teil B sowie SPÜ-Betreuungen im Bereich Grundschuldidaktiken und im Fach Deutsch (Quereinsteigende in den Lehrberuf mit dem Schwerpunkt Grundschule, TU Dresden)
  • SoSe 2013 Blockseminar Unterricht und Allgemeine Didaktik - Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements sowie Begleitseminare Schulpraktische Studien Teil A (Quereinsteigende in den Lehrberuf mit den Schwerpunkten Grundschule, Mittelschule und Gymnasium, TU Dresden)

Zum Seitenanfang